Mercedes-AMG A217 S 63 Cabrio von Vilner Design

Mercedes-AMG A217 S 63 Cabrio von Vilner Design

Wer heutzutage sein Auto tunt, der legt häufig in erster Linie Wert auf die Aspekte Exterieurdesign – insbesondere Felgen, Lack respektive Folie und Tieferlegung – sowie in technischer Hinsicht antriebsseitige Optimierungen – Stichwort Leistungssteigerung. Eine Veredlung des Innenraums spielt für viele hingegen eher eine untergeordnete Rolle. Viele, aber nicht alle, und so gibt es sogar Unternehmen, die sich auf die Verfeinerung von Innenräumen regelrecht spezialisiert haben; beispielsweise das Unternehmen Vilner aus der bulgarischen Hauptstadt Sofia.

Seit 1996 realisiert das engagierte Team aus jungen und jung gebliebenen Spezialisten erstklassige Innenraum-Gestaltungen, die international Bekanntheit und Aufmerksamkeit erreicht haben. Dabei betrachtet es das Fahrzeuginnere immer auch aus einer künstlerischen Perspektive. Wenn es jedoch darum geht, ein schon ab Werk extrem luxuriös und hochwertig ausgestatteten Luxusliner wie das Mercedes-AMG S 63 Cabrio zu verfeinert, stellt dies auch für die Mannschaft um Gründer Atanas Vilner eine Herausforderung dar.

Farblich kontrastreiche Gestaltung

Diese hat sie jedoch zweifellos gemeistert, wenngleich die neue Optik des Innenraums womöglich nicht jedermanns Geschmack trifft. Dies weiß auch Vilner, der erklärt: „20 Sekunden später ist das Verdeck im Heck des Wagens verschwunden. Sogar in kürzerer Zeit kann man entscheiden, ob man das, was darunter zum Vorschein kommt, liebt oder nicht. Meist bildet sich die Meinung sogar in weniger als den 3,9 Sekunden, die das Auto benötigt, um auf 100 km/h zu beschleunigen.“ Eine der Grundlage für das stimmige Gesamtbild der Gestaltung ist sicherlich die Tatsache, dass als Leitgedanke das Motto „Weniger ist mehr“ galt. So erhielt das Interieur keine komplette Neuausstattung. Stattdessen blieben etwa an den Sitzen die hellen Teile an den Sitzflächen und Rückenlehnen erhalten und wurden lediglich ergänzt um kontrastierende, braune Bereiche an den Sitzwangen. Diese sind in dem selben Leder ausgeführt wie der Bezug des des Armaturenbretts. Zudem zeichnen sie sich durch wellenförmigen Ziernähte und eine Perforierung aus, wobei letztere nur zwischen den Nähten zu finden ist.

Individualisierter Schlüssel

Der AMG-Schlüssel ist abgesehen von einer aufgeklebten Plakette mit dem Logo des Affalterbacher Haustuners quasi identisch mit dem anderer Mercedes-Modelle. Während er so manchen Kunden enttäuschen oder ärgern dürfte, spielt dieser Umstand Vilner in die Karten: Bietet der Schlüssel somit doch ein hervorragende Leinwand für weitere künstlerische Betätigung. Das Ergebnis ist ein perfekt zum Innenraum passender Schlüssel mit brauner Lederveredlung. Im Gegensatz zum Interieur nicht modifiziert wurden das Exterieur und die Technik. Unter der Haube des Cabriolets, das auf AMG-Leichtmetallrädern in 8,5×20 und 9,5×20 Zoll mit 245/40er und 275/35er Bereifung steht, arbeitet demzufolge ein unveränderter M157-Biturbo-V8. Dessen Leistung von 585 PS und das maximale Drehmoment von 900 Nm werden mittels des 7-Stufen-Sportgetriebes an alle vier Räder und auf die Straße übertragen.

Weitere Informationen unter:

Vilner Design

St. L. Kostov 3

BG-1407 Sofia

www.vilner.eu/en

Technical Facts

Fahrzeugtyp: Mercedes-AMG A217 S 63 4MATIC Cabrio

Baujahr: 2017

Innenraum: Sitze und Türverkleidungen mit braunem Leder samt Perforierung und wellenförmigen Ziernähten veredelt,

Motor: 5,4-Liter-V8-Ottomotor (M157) mit Biturbo-Aufladung, 585 PS / 900 Nm

Kraftübertragung: 7-Stufen-Automatikgetriebe (AMG SPEEDSHIFT MCT-Sportgetriebe)

Rad/Reifen: AMG-Leichtmetallfelgen in 8,5×20 und 9,5×20 Zoll mit Michelin-Bereifung in 245/40 ZR20 und 275/35 ZR20

Bremsen: AMG-Carbon-Keramik-Bremsanlage

Sonstiges: Schlüssel mit braunem Leder veredelt