McLaren 720S Track Pack Mittelmotor Sportwagen Neuheit Rundkurs Rennstrecke Motorsport

Bestens vorbereitet für die Rennstrecke

Es ist sicherlich unumstritten, dass der McLaren 720S zu einem der fahrdynamisch fähigsten und schnellsten Serienfahrzeugen überhaupt gehört, auf wie abseits der Rennstrecke – egal, welche optionalen Ausstattungsmerkmale er an Bord hat oder nicht. Dennoch waren die britischen Sportwagen-Spezialisten der Ansicht, dass man das Mittelmotor-Sportcoupé noch weiter für den Einsatz auf dem Rundkurs optimieren könnte. Daher haben sie nun das neue, sogenannte Track Pack für das Coupé vorgestellt.

Diese Version basiert auf dem 720S der Performance-Ausstattungslinie, welche ihrerseits bereits Optionen wie verschiedene Lufteinlässe und Außenspiegelkappen in Carbon-Ausführung besitzt. Beim Track Pack, welches das Gewicht des McLaren nochmals um 24 Kilogramm senkt, kommen leichte 10-Speichen-Schmiederäder, ein aktiver Heckspoiler aus Sichtcarbon und eine Sport-Abgasanlage hinzu.

Und auch im Innenraum geht die konsequente Optimierung für den Motorsport-Einsatz auf der Rennstrecke weiter: Hier besitzt der 720S mit Track Pack Carbon-Rennsitze, die dank des im Heck verbauten Überrollbügels mit mit 6-Punkt-Gurten kombiniert werden können. Hinzu kommen ein Lenkrad mit Alcantara-Bezug und Carbon-Schaltpaddeln. Der beste Freund des ambitionierten Hobby-Rennfahrers bei der Jagd über den Rundkurs ist zu guter Letzt das ebenfalls inbegriffene, sogenannte McLaren Track Telemetry-System (MTT). Es verfügt über drei im Fahrzeug integrierte Kameras sowie eine Datenerfassungsoftware und zeichnet somit in Echtzeit diverse Fahrdaten auf – so können beispielsweise Rundenzeiten, Fahrvergleiche oder Videomaterial abgerufen und ausgewertet werden, um zu ermitteln, wo weiteres Verbesserungspotenzial liegen könnte. Das Track Pack schlägt mit zusätzlich 35.720 Euro zu Buche – zweifellos viel Geld, doch McLaren versichert, dass es einen Kostenvorteil gibt im Vergleich zum einzelnen Kauf der beinhalteten Komponenten. Die Auslieferung des somit mindestens 267.220 Euro teuren 720S beginnt Anfang 2019.