Audi A5 Cor.Speed

Audi A5 B9 mit dem neuen Raddesign Deville Inox

Der Name Cor.Speed steht seit jeher für hochwertige Felgen, die Kunden ansprechen, welche ihrem luxuriösen Fahrzeug der Mittel- sowie Oberklasse oder auch ihrem SUV einen exklusiven Touch verleihen wollen. Nun hat die Marke ihr Portfolio aus 18- bis 22-Zöllern um das neue Modell Deville Inox erweitert. Präsentiert wird es hier standesgemäß an einem Audi A5 Coupé der aktuellen Generation B9. Wie die namentliche Verwandtschaft verdeutlicht, nimmt das neue Design optische Anleihen an der bekannten und populären Cor.Speed Deville-Felge: So besitzen beide zehn maskulin gezeichnete Speichen. Neu am Inox-Modell sind hingegen die polierten Edelstahl-Tiefbetten. Zudem weisen die Speichen gefräste Konturen auf, die nach einem von Licardor patentierten Verfahren produziert werden. Sie stellen mit ihrem silbernen Look einen starken Kontrast zu dem im Übrigen seidenmatt schwarzen Oberflächenfinish dar. Verfügbar sind die Dimensionen 9×20 Zoll (5×108, 5×112, 5×114,3 und 5×120) für 483 Euro oder 10×20 Zoll (5×112, 5×114,3 und 5×120) für 503 Euro. Durch ihr angewinkeltes Design reichen die Speichen fast bis an die Felgenaußenkante heran, sodass die Räder trotz des Tiefbetts sehr konkav (9×20 Zoll: 3,5 cm und 10×20 Zoll: rund 7 cm) sind und groß wirken. Zudem besitzen die Räder eine gute Bremsen-Freigängigkeit und eine Traglast von 850 kg. Am gezeigte Audi A5 B9 sind die DeVille Inox in 9×20 Zoll vorne und 10×20 Zoll hinten, jeweils mit 255/30er Bereifung, montiert. Ergänzend wurde das Coupé mittels eines KW Variante 3-Gewindefahrwerks um 50 mm an der Vorder- und um 40 mm an der Hinterachse tiefergelegt.

Weitere Infos unter:

www.corspeed-europe.de

www.corspeed-europe.de