Toyota Supra HyperBoost Edition mit 750 PS

Toyota Supra HyperBoost Edition mit 750 PS

Welch hohen Stellenwert die SEMA Show geniesst, sieht man an der Tatsache, dass auch die Hersteller wie Toyota, Ford, Chevrolet und Co. nicht nur jedes Jahr wieder mit großen Messeständen anwesend sind, sondern speziell für dieses Event des Jahres eigene Fahrzeuge von bekannten Szene-Größen umbauen lassen. So z.B. auch diese Toyota Supra, die NASCAR-TV-Reporter Rutledge Wood zusammen mit seinem Team speziell für die 2019er SEMA kreiert hat. Wood: “Ich war ziemlich aufgeregt, als die Entscheidung getroffen wurde, dass die Supra ab 2020 in die NASCAR kommt, aber ich bin noch mehr begeistert, dass ich für die SEMA-Show in Las Vegas eine Supra umbauen durfte.”

Der Bodykit ist natürlich eine Einzelanfertigung aus Kohlefaser und besteht insgesamt aus 20 Teilen. Alle Teile werden an den originalen Befestigungspunkten fixiert. Zudem tauschte das Team von Rutledge Wood das Metalldach gegen eine Carbon-Version aus. Nach dem Zusammenbau erhielt die Supra bei Quality Autobody North in Austin (Texas) eine Komplettlackierung in “TRD Cement Grey”. In den breiten Radkästen drehen sich 3-teilige Lightspeed Racing-Felgen in 10×20 Zoll an der Front und 12×20 Zoll an der Hinterachse, jeweils bespannt mit Pneus in 285/30 R20 sowie 335/25 R20 sowie mit einem farblich perfekt abgestimmten Stern in dunklem Rot. Fahrwerkseitig setzt Wood auf ein KW Variante 3 Gewindefahrwerk. In Sachen Motorleistung sollen 750 PS an den Hinterrädern anliegen, denn das NASCAR-Technikerteam verbaute einen Garrett GTX3582R-Turbolader und überarbeitete das Motormanagement. Die Bremsanlage erhielt natürlich auch ein Upgrade, denn hier gibt es jetzt eine 6-Kolben-Anlage von Brembo mit Scheiben der Dimension 380×34 mm.