Schnellster Ferrari aller Zeiten!

Ferrari SF90 Stradale - schnellste Straßen-Ferrari aller Zeiten!

Ferrari SF90 Stradale – schnellster Straßen-Ferrari aller Zeiten!

Während die Grünen von CO2-Steuer, der Abschaffung von individueller Mobilität wie Autos und Flugzeuge und dem Verbot aller fossiler Brennstoffe träumen, präsentiert Ferrari mal wieder ein echtes Hypercar, nämlich den SF90 Stradale, ein Hypercar mit 1.000 PS. SF90, steht übrigens für Scuderia Ferrari 90 Jahre und ist sozusagen ein Jubiläumsmodell. 4,71 Meter lang, 1,19 Meter hoch und 1,97 Meter breit, der Stradale wirkt schon im Stand dank seiner aggressiv flachen Linie Furcht einflössend. Unter der gläsernen Heckscheibe präsentiert sich ein extrem tief montierter V8-Turbomotor mit bis zu 780 PS und 800 Nm Drehmoment. Die Kurbelwelle mündet in einen schmalen 150 Kilowatt starken Elektromotor sowie einem 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Direkt hinter der Fahrerkabine steckt die 7,9 kWh große Lithium-Ionen-Batterie. Theoretisch, sprich auf dem Prüfstand kann der SF90 25 km rein elektrisch rollen, was sich in der Praxis leider auf gerade mal 10 km reduziert. Gut dabei kann er aber eine maximale, elektrische Geschwindigkeit von 135 km/h erreichen! Somit ist der neue SF90 Stradale der erste Ferrari der auch rein elektrisch fahren kann. Verbrenner und Elektro zusammen bilden eine Systemleistung von 1.000 PS und 1.200 Nm. Dank des Gewichts von 1.570 kg spurtet der SF90 Stradale in nur 2,5 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Vmax von weit über 340 km/h.

Ausgeliefert werden soll der neue SF90 Stradale im kommenden Jahr, wann genau und wie teuer er wird, wurde bis dato noch nicht kommuniziert.