Niederländisches Saison-Highlight: BimmerFest `19

Niederländisches Saison-Highlight: BimmerFest `19

Was Deutschland in das BMW-Syndikat Asphaltfieber ist, das ist in der Niederlanden das BimmerFest: das mit Abstand größte BMW-Tuning-Event eines jeden Jahres. Doch das ist eigentlich auch schon fast die einzige Gemeinsamkeit, welche die beiden Großevents haben. Denn während das Asphaltfieber eine sich über mehrere Tage erstreckende und zuweilen ausufernde BMW-Megaparty ist, geht es in den Niederlanden erheblich „gesitteter“ zu: Teilweise hat das Eintages-Treffen BimmerFest sogar Messecharakter. Wir waren bei der neunten Ausgabe des BimmerFests dabei, welche auf dem Areal der Brabanthallen in ‘s-Hertogenbosch stattfand.

Und um diese beeindruckende Zahl gleich vorweg zu nehmen: Auf den riesigen Parkflächen des Ausstellungsgeländes kamen bei Temperaturen weit jenseits der 30-Grad-Marke mehr als 3.000 BMWs aller Baureihen und Epochen zusammen. Erstaunlich ist es an dieser Stelle sicherlich zu hören, dass das BimmerFest im Kern von nur zwei Personen auf die Beine gestellt wird, die im unmittelbaren Vorfeld des Events und am Veranstaltungstag selbst allerdings selbstverständlich von einer ganzen Helfer-Armee unterstützt werden: Brian Clifman und Alyssa Terlingen sind seit dem Start der BimmerFest-Erfolgsgeschichte, welche vor acht Jahren auf einem Flugplatz nahe Venlo begann, dessen Veranstalter und arbeiten beinahe das ganze Jahr an den Planungen und Vorbereitungen ihres Treffens.

3.000 Teilnehmerfahrzeuge gut sortiert

Freilich: Längst nicht alle der angereisten Fahrzeuge hatten Showcar-Charakter, sondern der Großteil war nur milde getunt oder gar serienmäßig unterwegs. Jedoch fanden sich in der Menge – wie unsere Fotos belegen – doch auch zahlreiche äußerst schicke und sehenswerte Fahrzeuge. Verteilt wurden die anreisenden Autos – und das funktionierte erstaunlich gut – einerseits auf zuvor reservierten Club-Flächen und andererseits auf vordefinierte Areale, je nach Art des Fahrzeugs, wie beispielsweise die ///M Area, das Alpina Paddock, die BimmerFest Classics und das MINI Paddock.

Exklusive Indoor-Ausstellung

Die hochklassigsten Fahrzeuge allerdings waren innerhalb einer der Brabanthallen ausgestellt, in welcher sich die rund 60 gewerblichen Aussteller des BimmerFests mit ihren Ständen präsentierten. Als „Main Partner“ – was man wohl sinngemäß mit „Hauptsponsor“ übersetzen darf – des Events hatte die BimmerFest-Crew in diesem Jahr das angesagte Felgenlabel Z-Performance gewinnen können, welches seine Produkte und Showcars auch auf einer dementsprechend großen Indoor-Ausstellungsfläche zeigte. Ferner umfasste die Ausstellerliste auch so international bekannte Namen wie Nankang, Vorsteiner, BC Racing, StopTech, Mosselman oder Guerilla Exhaust.
Auch das Röhren von Motoren war im Outdoor-Bereich des BimmerFests zu hören: Auf der „Action Arena“ nahe den Besucherparkplätzen wurden Drift-Demos gezeigt, während die Besucher bei beim Beschleunigungs-Wettbewerb „Kickdown Competition“ mit ihren eigenen Fahrzeugen an den Start gehen konnten.

Auch im kommenden Jahr wird das BimmerFest wieder auf dem Areal der Brabanthallen in ’s-Hertogenbosch stattfinden. Wir von BMW Power werden dann garantiert wieder mit dabei sein!

Aktuelle Informationen gibt es auf www.bimmerfest.eu.

« 1 von 2 »