Spa-Francorchamps Rundenrekord Fronttriebler Honda Civic Type R

Civic Type R erweitert Rekord-Sammlung

Wie schon im Jahr 2016 mit dem direkten Vorgängermodell ist Honda aktuell im Rahmen der „Type R Challenge 2018“ auf Europas Rennstrecken zu Gast. Ziel ist die Aufstellung von neuen Rundenrekorden für frontgetriebene Serienfahrzeuge mit Straßenbereifung. Nun gelang dem Kompaktsportler, pilotiert durch den Rennfahrer Bertrand Baguette, eine neue Bestzeit auf dem Rundkurs Spa-Francorchamps. Der Belgier ist aktuell in der japanischen Super GT-Serien im Honda NSX unterwegs und ehemaliger LMP2-Weltmeister.

Beste Voraussetzungen also für die Aufstellung von Rekorden, zumal der Honda mit seinem umfangreichen Aerodynamik-Paket ebenfalls bestens für dein Einsatz auf dem Track ausgerüstet ist: Unter anderem der glatte Unterboden und der große Heckflügel tragen dazu bei. Baguette umrundete den 7,004 Kilometer langen Kurs in einer Zeit von nur 2:53,72 Minuten und meisterte dabei auch die anspruchsvollen Streckenpassagen wie die Kurvenkombination Eau Rouge problemlos. Somit konnte er die 2016 durch den Type R-Vorgänger erreichte Bestmarke einstellen.

Schon zuvor hatte Honda mit dem sportlichen Civic-Topmodell entsprechende neue Rundenrekorde auf der Nürburgring-Nordschleife sowie zuletzt im französischen Magny-Cours einfahren können. Und die Type R Challenge 2018 ist noch lange nicht zu Ende. Auch in Silverstone, Estoril und auf dem Hungaroring wird der Honda noch an den Start gehen. Am Steuer sitzen dann Jensen Button, der WTCR-Pilot Tiago Montiero aus Portugal sowie der britische BTCC-Fahrer Matt Neal. Weitere Rundenrekorde könnten also schon bald die Sammlung des Civic ergänzen.