Geerdeter Dodge-Dauerbrenner

Dodge Challenger SRT 392 Scat Pack von Top Secret Tuning

Mit ihrem bulligen Retro-Design im Stile des Ur-Modells vom Anfang der 1970er Jahren hat sich die aktuelle Modellgeneration des Dodge Challengers zum echten Dauerbrenner entwickelt. Bereits 2008, sprich vor mehr als zehn Jahren, kam die aktuelle Baureihe auf den Markt. Dennoch ist sie nach wie vor sehr beliebt und hat dabei fast schon Kultstatus bei den US-Car-Fans erreicht, nicht zuletzt, wegen der begeisternden Hellcat-Topversionen sowie der limitierten Übervariante Demon. Zudem hält Dodge den Challenger mit regelmäßigen mehr oder weniger großen Anpassungen frisch. So gab es erst jüngst zum Modelljahr 2020 ein leichtes Facelift, im Zuge dessen unter anderem die 808 PS starke Hellcat Redeye-Ausführung hinzukam.

Obwohl der Challenger in Deutschland bekanntlich nur semi-offiziell vertrieben wird, ist das große Coupé auch hierzulande sehr beliebt. Und so hat beispielsweise das in Halle beheimatete Team von Top Secret Tuning nun bereits zum wiederholten Male ein Exemplar des großen Zweitürers in ein erstklassiges Showcar verwandelt. Als Basis diente in diesem Fall ein SRT 392 mit Scat Pack aus dem Jahr 2015.

Hellcat-Front

Recht beeindruckend ist dabei, wie wenige Änderungen an dem Fahrzeug tatsächlich nur nötig sind, damit es zu diesem hervorragenden Eyecatcher wird, der auf den hier gezeigten Bildern zu sehen ist. Dies wiederum ist aber natürlich darauf zurückzuführen, dass der Challenger schon von Hause aus einen ausgesprochen stämmigen und extrovertierten Auftritt pflegt. Ein Übriges tut natürlich die Tatsache, dass der Wagen ungeachtet aller hiesiger Fans und Anhänger ins Verhältnis gesetzt mit der Gesamtheit der in Deutschland zugelassenen Autos trotzdem noch recht selten anzutreffen ist. Und so blieb die Karosserie weitestgehend unverändert erhalten. Die Front erhielt lediglich einen Umbau auf die Optik des bereits angesprochenen Topmodells Hellcat, wobei Top Secret auf Dodge-Originalteile zurückgriff.

Große Vossen-Räder

Darüber hinaus durfte natürlich ein Satz neuer Felgen auf gar keinen Fall fehlen. Und so steht das Muscle Car nun auf einem Satz High-End-Räder vom Typ HF-3 aus dem Hause Vossen. Diese besitzen das ab Werk als Sonderfarbe angebotene Finish satin silver und setzen sich damit nur recht dezent von der uniweißen Lackierung des Fahrzeugs ab. Die Dimensionen der sich durch fünf V-förmig angeordneten Doppelspeichen auszeichnenden Einteiler betragen schon an der Vorderachse üppige 9,5×22 Zoll und hinten sogar 11×22 Zoll.

Flach am Boden

Dennoch bleibt für sie in den Radkästen genügend Platz, selbst in Anbetracht der kompromisslosen Tieferlegung der Karosserie, die wohl zweifellos die wichtigste Modifikation des Challengers darstellt. Dank eines über die Spezialisten von null-bar bezogenen Air Lift Performance-Luftfahrwerks reduziert der Dodge seine Bodenfreiheit auf Knopfdruck bis auf ein Minimum. Während ein Großteil der Airride-Technik in der Reserveradmulde unterkommt, wurde der Lufttank dabei gut sichtbar im Kofferraum des US-Cars installiert. Und obwohl der Sound des 492 PS starken und 6,4 Liter großen HEM-V8 unter der Haube eigentlich schon ab Werk über jeden Zweifel erhaben ist, installierte Top Secret last but not least eine neue Edelstahl-Abgasanlage ab Kat samt Klappensteuerung: Mit dieser darf der Challenger seine Stimme jetzt wohl noch ungehemmter erheben.

Weitere Informationen unter:

TOP SECRET TUNING

Reideburger Str. 57

06116 Halle (Saale)

Tel.: 0345 / 524 896 60

Fax: 0345 / 524 896 61

E-Mail: info@top-secret-tuning.com
www.top-secret-tuning.com

Dodge Challeger SRT 392 Scat Pack

Baujahr: 2015

Motor: 6,4-Liter-HEMI-V8-Ottomotor, Top Secret-Edelstahl-Abgasanlage an Katalysator mit Klappensteuerung, 492 PS / 644 Nm

Kraftübertragung: 8-Stufen-Automatikgetriebe

Fahrwerk: Air Lift Performance-Luftfahrwerk von null-bar mit 3P-Steuerung in Reserveradmulde verbaut

Rad/Reifen: Vossen HF-3-Leichtmetallfelgen in 9,5×22 Zoll ET12 und 11×22 Zoll ET20, Finish in satin silver

Karosserie: Umbau auf Hellcat-Front mit OEM-Teilen

Innenraum: Airride-Lufttank im Kofferraum verbaut, Lackierung in Uniweiß