Dodge Power Dollars gehen in nächste Runde

Dodge Power Dollars Rabatt Erfolg Charger Challenger Muscle Cars Coupé Limousine

Rabattaktion ist ein voller Erfolg

In Deutschland und weiten Teilen Europas sind leistungsstarke Modelle zwar bei Autofans und Petrolheads sehr beliebt, gemäß der allgemeinen Ansicht von Öffentlichkeit und Politik aber eher kritisch beäugt oder gar verpöhnt. Schließlich tragen sie im Vergleich zu anderen PKW in überdurchschnittlichem Maße zur Umweltverschmutzung bei und konterkarieren so die Pläne CO2-Emissionen zu reduzieren. In den USA sieht die Sache hingegen ganz anders aus. Hier schert sich kaum einer um Umweltfreundlichkeit: Ein kraftvoller V8 unter der Motorhaube gehört – sicherlich begünstigt dadurch, dass es sich dank deutlich günstigerer Kraftstoffpreise quasi jeder leisten kann – fast schon zum guten Ton. Und so hatte Dodge im August 2019 sogar die Aktion “Dodge Power Dollars” ausgerufen, gültig bis zum Ende des Jahres. Wie sich herausstellte, war dieser Schritt ein Geniestreich.

Was eigentlich nicht verwunderlich ist, schließlich besagte die Aktion, dass Käufer von insbesondere den beiden beliebten Muscle Cars Challenger und Charger, aber auch vom SUV Durango eine Preisnachlass von 10 Dollar pro hp Leistung ihres neuen automobilen Lieblings bekommt. Dies bedeutete einen Rabatt von bis zu 7.970 Dollar im Falle der Challenger Hellcat Redeye mit ihrem 808 PS starken Kompressor-V8 (umgerechnet in Horsepower 797 hp). Natürlich ließen sich die Kunden nicht zweimal bitten und unterschrieben begeistert massenhaft Kaufverträge. So hatte Dodge im zweiten Halbjahr 2019 die besten, jemals erreichten Muscle Car-Verkaufszahlen in einem Sechs-Monate-Zeitraum: Insgesamt konnten 84.216 Exemplare von Challenger und Charger abgesetzt werden. Auf das gesamte Jahr 2019 gesehen, verkaufte Dodge sogar 96.935 Charger, der beste Wert seit 2013, und über 60.000 Challenger – womit mehr als doppelt so viele Fahrzeuge des zweitürigen Coupés an den Mann gebracht wurden, als bei seiner Markteinführung 2008.

Umgerechten in Horsepower entsprechen die in der zweiten Hälfte 2019 abgesetzten Dodges gut 33 Millionen hp Leistung. Damit wurde ein zeitgleich Anfang August ausgerufenes Ziel schon weit vor Ablauf der Frist erreicht: Bis zum Start der Rabattaktion im Sommer hatte Dodge seit Einführung der modernen, aktuellen Charger- und Challenger-Modelle Fahrzeuge mit in Summe 485 Millionen hp verkauft. Bis Ende des Jahres sollte dieser Wert die 500-Millionen-Marke knacken – was letztlich bereits im Oktober der Fall war.

Aufgrund des großen Erfolgs der Aktion im vergangenen Jahr, sind die Dodge Power Dollars nun jüngst in die zweite Runde gegangen: Seit Anfang März gelten die Rabatte von wie gehabt 10 Dollar pro hp für alle 2020er Modelle von Charger und Challenger. Denn natürlich soll die “Brotherhood of Muscle”, wie Dodge die Käufer seiner leistungsstarken Modelle nennt, noch weiter wachsen. “Dodge Power Dollars hat unsere Erwartungen weit übertroffen und den Dodge-Verkäufen im ganzen Land einen riesigen Schub gegeben. Die Aktion half, unser Ziel zu erreichen, bis Ende 2019 eine halbe Milliarde Horsepower an unsere loyalen Fans zu bringen. Die Dodge-Muscle Cars sprechen eine neue Käufer-Generation an, die durch die Performance, Einstellung und Persönlichkeit der Marke angezogen werden – eine Marke, die sich auch weiterhin im Autosegment absetzen wird. Das ist das goldene Zeitalter der Muscle Cars”, formulierte es Tim Kuniskis, beim FCA-Konzern unter anderem Head of Passenger Cars North America. Es ist zu vermuten, dass er Recht behält und auch die aktuelle “Dodge Power Dollars”-Runde wieder auf überwältigende Resonanz stoßen wird …

Zur ersten Einführung der Power Dollars im vergangenen August hat Dodge übrigens eigens ein Video produziert, das wir euch nicht vorenthalten wollen: