BMW testet DTM M4 mit 2,0-Liter Turbo!

BMW testet DTM M4 mit 2,0-Liter Turbo!

BMW hat als erster Hersteller den neuen 2,0-Liter 4-Zylinder-Turbomotor des im nächsten Jahr in der DTM neu eingeführten Klasse 1-Reglements getestet. Bruno Spengler sass am Steuer des Turbo DTM M4 und drehte die ersten Testkilometer auf dem Werksgelände in Dingolfing. Neben dem Umbau von V8 auf 4-Zylinder Turbomotor modifizierten die BMW-Techniker auch die Peripherie des M4, wie z.B. andere Luftein- und -auslässe oder auch die Abgasanlage. Die restlichen Umbauten werden erst am späteren Homologationsmodell umgesetzt.

Der Turbomotor hat bei BMW Motorsport große Tradition. So gewann Dieter Quester im Jahre 1969 auf Anhieb mit dem BMW 2002 TI die Europäische Tourenwagen-Meisterschaft. Im Jahre 1973 stellte BMW schließlich mit dem 2002 Turbo den ersten Serienwagen mit Turbomotor vor. BMW Motorsport-Chef Jens Marquardt erklärt: „Unsere ersten Kilometer der Klasse-1-Ära verliefen wirklich positiv. Wir sind mit dem ersten Funktionstest sehr zufrieden. Der neue Turbomotor hört sich extrem gut an! Am beeindruckendsten ist aber die Effizienz des Motors, obwohl er deutlich mehr Leistung hat als der V8-Vorgänger!“

Der erster offizieller DTM-Test für die Saison 2019 findet vom 11. bis 14. November 2018 in Estoril / Portugal statt.