BMX X4 G02 Tuning AC Schnitzer Frontspoiler Felgen Downpipe

Erste Komponenten für Optik-Tuning vorgestellt

Nachdem die aktuelle Generation des BMW X3 im vergangenen Sommer enthüllt wurde und im November auf dem Markt kam, folgte zum Anfang des Jahres 2018 die Präsentation des auf ihm basierenden SUV-Coupés X4. Der seit April ausgelieferte, sportlich-dynamische Ableger erregte natürlich schnell die Aufmerksamkeit der einschlägigen Tuner. Die Spezialisten von AC Schnitzer haben nun erste Optionen zur Veredlung des Fahrzeugs vorgestellt.

So steht beispielsweise das hauseigene Raddesign AC1 in verschiedenen Dimensionen und Kombinationen zur Wahl: Für alle, die es nicht so ganz groß und auffällig wollen, gibt es die Variante in 8,5×19 Zoll mit 245/50er Bereifung. Eine Nummer größer wird es mit den 20-Zöller. Diese sind ebenfalls mit 8,5 Zoll Breite (Bereifung 245/45 R20) für beide Achsen erhältlich; alternativ gibt es für das Heck jedoch auch eine Version mit 10 Zoll Breite (Bereifung 275/40 R20). Als Finishes für die Felgen stehen Anthrazitgrau oder eine Bi-Color-Variante zur Wahl. Auf den Bildern darüber hinaus zu sehen ist das Typ VIII-Rad, welches sogar 21 Zoll misst. Nähere Informationen dazu haben die Aachener jedoch nicht genannt. Als Ergänzung für die Optik des Weiteren schon jetzt verfügbar sind Spoiler-Ansätze für die Frontschürze.

In technischer Hinsicht gibt es für das Topmodell M40i ferner eine Downpipe mit Sportkatalysator, die dank eines reduzierten Abgasgegendrucks eine Leistungserhöhung bewirken soll. Für den Innenraum gibt es ferner Aluminium-Accessoires wie die Pedanlerie oder ein Cover für den iDrive-Knopf. Damit ist das AC Schnitzer-Programm für den X4 jedoch noch lange nicht komplett. Schon bald sollen etwa Leistungssteigerungen, Schalldämpfer sowie Abgas-Endrohre und weitere Aerodynamik-Komponenten wie ein Dachkantenspoiler und ein Heckspoiler das Angebot ergänzen. Diese befinden sich momentan noch in Entwicklung.