ORZ Vehicles Ram Requite (Basis Ram 1500)

ORZ Vehicles Ram Requite (Basis Ram 1500)

Bereits seit mehr als 20 Jahren hat sich die Firma ORZ aus dem bei München gelegenen Unterschleißheim im Bereich der Individualisierung von US-amerikanischen Allradlern aktiv. Dabei haben sich Unternehmensgründer und -inhaber Patrick Schittko und sein Team insbesondere auf die Verbesserung der Offroad-Qualitäten und diese ursprünglich am Jeep Wrangler spezialisiert. Mittlerweile jedoch wurde der Aktionsradius auf Modelle weiterer amerikanischer Hersteller ausgeweitet: Dies betrifft insbesondere die hierzulande zwar nicht offiziell vertriebenen, aber dennoch sehr beliebten Pick-ups der Chrysler-Tochtermarke Ram.

Ein hervorragendes Beispiel für die Arbeit der Jungs von ORZ ist das auf diesen Seiten gezeigte Ram 1500-Exemplar, das durch den Umbau zum „ORZ Vehicles Ram Requite“ mutierte. Auftraggeber für das auffällige Monster war Christian Lübke mit seinem Unternehmen, der NAP Sportauspuff Manufaktur.

Hauseigene Anbauteile

Damit wäre auch erklärt, warum sich über die Flanken des Rams dank einer durch BamSign in den Niederlanden auf die dunkelrot lackierte Karosserie aufgetragenen, mattschwarzen Teilfolierung große Abbilder des NAP-Unternehmenslogos ziehen. Für den Rest des umfangreichen Umbaus zeichnet hingegen komplett ORZ verantwortlich: An der Front trägt der Pick-up eine aus vier Millimeter dickem, gepresstem Stahl produzierte Frontstoßstange. Der nachgerüstete, Original-Kühlergrill der Rebel-Ausführung des Rams rundet den Bug ab. Ferner trägt der Ami-Truck Kotflügelverbreiterungen sowie einen – noch im Prototypen-Stadium befindlichen und mit Rigid-Zusatzscheinwerfern ausgerüsteten – Ladeflächenbügel, die ORZ jeweils unter dem Label der Hausmarke Bawarrion eigens entwickelte.

Höherlegung für beste Geländetauglichkeit

Selbiges gilt für die an den Achsen verschraubten Bawarrion Atrax-Leichtmetallfelgen, welche über die Dimensionen 8,5×17 Zoll und eine Einpresstiefe von 12 verfügen. Bezogen sind sie mit grobstolligen BFGoodrich-Offroadreifen, die dafür sorgen, dass der Ram selbst vor härtestem Gelände so schnell nicht zurückschreckt. Zumal er darüber hinaus mit einem neuen Komplettfahrwerk aus dem Hause AEV ausgerüstet ist, das für eine Höherlegung der Karosserie um vier Zoll, sprich etwa zehn Zentimeter, sorgt. Mit inbegriffen ist dabei eine vier Millimeter dicke Skid Plate aus Stahl, die unter der Vorderachse montiert ist und so vor Beschädigungen des Unterbodens schützt. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein Modul zur Anpassung des Tachos uns weiterer Parameter. Damit die Fahrgastkabine und die Ladefläche trotz der Anhebung der Karosserie nach wie vor bequem zu erreichen sind, bekam der Ram zu guter Letzt elektrisch ausfahrbare Trittbretter an den Seiten sowie einen zusätzlichen, ausklappbaren Tritt am Heck, um die Pritsche zu erreichen. Für alle verbauten Komponenten besitzt ORZ übrigens TÜV-Teilegutachten – diese sind sowohl einzeln gültig als auch in Kombination!

Neue Abgasanlage

Das Triebwerk des Pick-ups erhielt bei ORZ hingegen kein Update. Unter der Haube schlägt der kraftvolle 5,7 Liter große HEMI-V8, der schon am Werk mit knapp 400 PS aufwartet, die – typisch amerikanisch – mittels eines Automatikgetriebes auf die Straße übertragen werden. Demzufolge drängt sich eine Optimierung der Antriebseinheit nicht auf, mit einer Ausnahme: Als Fahrzeug der NAP Sportauspuff Manufaktur war es selbstverständlich Pflichtprogramm, dass der Ram eine Klappenabgasanlage aus diesem Hause bekam. Diese verfügt über eine elektronische Klappe sowie kommt mit EG-Prüfzertifikat. Schon kurz nach der Rückkehr von dem Umbau bei ORZ wurde sie durch Christian Lübke und sein Team installiert.

Weitere Informationen unter:

ORZ GmbH & Co. KG

Carl-von-Linde-Str. 10

85716 Unterschleißheim

Tel.: 089 / 36 10 96 70

Fax: 089 / 36 10 96 71

E-Mail: info@meinjeep.de

www.meinjeep.de

und

NAP Sportauspuff Manufaktur GmbH

Stockholmer Straße 35

48455 Bad Bentheim

Tel.: 059 24/ 78 59 67

E-Mail: info@nap-sportauspuff.com

www.nap-sportauspuff.com

Technical Facts

ORZ Vehicles RAM Requite

Motor: 5,7-Liter-HEMI-V8-Ottomotor, NAP-Klappenabgasanlage

Getriebe: Automatikgetriebe

Fahrwerk: AEV DualSport SC-Komplettfahrwerk mit 4 Zoll/100 mm Höherlegung, inklusive gepresster 4-mm-Skid Plate aus Stahl unter der Vorderachse, inklusive ProCal-Modul für Anpassung von Tachometer und weiterer Parameter

Rad/Reifen: Bawarrion Atrax-Leichtmetallfelgen in 8,5×17 Zoll ET12 mit BFGoodrich Mud-Terrain T/A km2-Bereifung in 37×12,50 R17

Karosserie: AEV-Premium-Frontstoßstange aus 4 mm dickem Stahl (Seilwindenmontage möglich), originaler Kühlergrill vom Ram 1500 Rebel, Bawarrion-Kotflügelverbreiterungen, Bawarrion-Ladeflächenbügel (Prototyp) samt Rigid Industries-Zusatzscheinwerfer, elektrische AMP Research-Trittbretter, AMP Research-Ausklapptritt für die Ladefläche

 

Fotos: Alexander Wojtyczka / 64dots