Abt Golf R Abstract Concept 2018 für Volkswagen of America Frontansicht

VW Golf 7 R von Abt für Volkswagen of America

Vor wenigen Tagen hat die offizielle US-amerikanische Abteilung des Wolfsburger Volkswagen-Konzerns auf Hutchinson Island bei Savannah in Georgia auffällig getunte Versionen von fünf verschiedenen aktuellen VW-Modellen präsentiert. Anlass war die Ende Mai veranstaltete SOWO: The European Experience-Show. Dieses Event ist gewissermaßen als amerikanisches Pendant zum Wörtherste-Treffen zu beschreiben.

Dem Kemptner Unternehmen Abt kam die ehrenvolle Aufgabe zu, eines der Fahrzeuge aus dieser sogenannten „Enthusiasts Fleet“ für Volkswagen of America zu gestalten und realisieren. Es handelt sich um einen VW Golf 7 R, der den vollen Namen „2018 Golf R Abstract concept modified by ABT“ trägt. Insbesondere die Camouflage-Folierung macht den Kompaktwagen dabei zu einem echten Eyecatcher. Die Inspiration zu deren Gestaltung lieferte die Straßenkunst aus dem in Miami gelegenen Wynwood Art District. Ebenfalls auffällig ist der neue Radsatz – Abt FR-Felgen im 20-Zoll Format mit mattschwarzen Finish in Mystic Black. Sie verfügen über fünf Doppelspeichen, eine angedeutete Zentralverschluss-Optik und sind teilweise frontpoliert, wodurch ein stimmiger Zweifarb-Look entsteht. Neue Seitenschweller und eine Tieferlegung um 25 Millimeter mittels H&R-Federn runden die optische Modifikation des Exterieurs ab.

In technischer Hinsicht erhielt der Golf R eine neue Edelstahl-Abgasanlage mit vier dicken, schwarzen Endohren, die dem Hot Hatch einen deutlich präsenteren Sound verleihen. Und auch der Innenraum zeigt sich individuell, beispielsweise mit Sichtcarbon-Einlagen am Lenkrad. Die SOWO-Show war übrigens nicht die einzige Bühne für die „Enthusiasts Fleet“, der neben dem Golf ein Jetta, ein Arteon, ein Atlas und ein Tiguan Allspace angehören. Im Rahmen einer Roadshow werden sie in den kommenden Monaten noch sechs weitere Auftritte in den gesamten Vereinigten Staaten haben.