Generationentreffen Audi quattro RS 5 Tuning Sportcoupés Abt RS5-R

Treffen der schnellen Audi- Sportcoupés aus zwei Generationen

Einer der Stars im Modellprogramm des Allgäuer Audi-Tuners Abt Sportsline ist momentan der RS5-R. Mit seinen technischen wie optischen Veredlungen und einer limitierten Auflage von nur 50 Exemplaren ist er eine der exklusivsten Möglichkeiten, Audi RS 5 zu fahren. Und so wundert es nicht, dass er auch auf der in wenigen Tagen startenden und vom 30.11. bis 9.12.2018 dauernden Essen Motor Show am Abt-Stand in Halle 3 im Scheinwerferlicht strahlen wird.

Um die Vorfreude auf das Messe-Highlight zu steigern, haben die Spezialisten aus Kempten nun ein gletscherweißes Exemplar des Sportcoupés mit seinem Vorfahren im Geiste, dem Ur-quattro zu einer gemeinsamen Fotosession vereint. Der ebenfalls weiß lackierte Klassiker, in diesem Fall ein Exemplar aus der Zeit um 1990 mit 20V-Triebwerk, stammt aus der Sammlung des Unternehmens. Somit verfügt der Wagen ebenfalls über einige technische wie optische Anpassungen: Zum einen erhielt er einen Breitbau-Bodykit samt der Frontansicht seines legendären Ablegers Audi Sport quattro. Das Fünfzylinder-Aggregat optimierte Abt zum anderen durch eine Turbolader-Modifikation für 1,6 Bar Ladedruck sowie mittels eines größeren Ladeluftkühlers und einer neuen Abgasanlage. So stieg die Power von serienmäßigen 220 auf immerhin 260 PS.

Nochmals deutlich höher also diese heute recht zivil anmutende Leistung, ist natürlich jene des RS5-R. Während das Basismodell RS 5 bereits ab Werk 450 PS generiert, pushte Abt den Biturbo-V6 sogar auf 530 PS. Dies gelang mit dem hauseigenen Zusatzsteuergerät Abt Engine Control in Verbindung mit einem Zusatzwasserkühler und einem neuen Schalldämpfer samt vierer Carbon-ummantelter Endrohre. Das maximale Drehmoment stieg ebenfalls – von 600 auf 690 Nm. Damit sollen nur 3,6 Sekunden vergehen, bis der Audi aus dem Stand Tempo 100 erreicht hat und die Höchstgeschwindigkeit 280 km/h betragen. Im Hinblick aufs Fahrwerk besitzt das Abt-Coupé Gewindefedern (optional auch ein komplettes Gewindefahrwerk) sowie Sportstabilisatoren.
Optisch zeichnet sich der RS5-R durch einen umfangreichen Bodykit aus, der unter anderem eine Frontspoilerlippe, einen neuen Kühlergrill-Rahmen und fürs Heck einen Schürzeneinsatz sowie einen Spoiler umfasst. Die Komponenten bestehen dabei fast allesamt aus Sichtcarbon. In den Radkästen sitzt ein Satz 21-zölliger Abt Sport GR-Felgen mit glanzschwarzem Finish.