Shelby E-Bike-Premiere auf dem Mondial in Paris 2018

Gut, wir waren ein wenig involviert, so dass die Überraschung jetzt vor Ort in Paris auf dem Pariser Autosalon nicht mehr ganz so groß war. Dennoch staunten einige der geladenen Gäste nicht schlecht, als das blaue Tuch zwei außergewöhnliche E-Bikes mit Shelby-Schriftzug preisgab. Der Kontrast hätte gar nicht größer sein können: Auf der einen Seite fette V8-Motoren mit Kompressor, Leistungen weit über der 700 PS-Marke und dann zwei E-Bikes, als ökologisch-sportliche Alternative zum urbanen Autoverkehr.

Volkhard Jürgens, seines Zeichen Director of International Operations bei Grand Union, die den Shelby-Brand weltweit vermarkten, erklärt wie es dazu kommen konnte: „Die Idee dazu kam uns im Frühjahr 2018: Ich saß mit Aaron Shelby und Gary Patterson zusammen. Da kam ein E-Bike an uns vorbeigerauscht und ich sagte zu den beiden: ,Sowas müssen wir auch machen. Aber es muss viel von einem Auto haben.‘ Ich bekam grünes Licht für die Entwicklung und habe mir dafür ein Team in Frankreich zusammengestellt. Wir haben letztlich vieles aus dem Fahrzeugbereich übernommen: Als Erstes sind hier der Motor und der Akku zu nennen, die von Continental, dem weltweit größten Automobilausrüster, kommen. Die Felgen lehnen sich im Design an das der Shelby Super Snake an. Zudem verwenden wir Kohlefaser und das Bike hat, wie beim Fahrzeug, automatisches Brems- sowie Fahrlicht und sogar Fernlicht. GPS, Alarm und ein USB-Anschluss fürs Handy sind ebenfalls an Bord. Das E-Bike wird ab Februar 2019 weltweit in einer limitierten Auflage von 650 Exemplaren angeboten.“

So konträr beide Welten sein mögen, das Konzept wird aufgehen, denn Shelby-Besitzer werden sich um das E-Bike reißen!

Weitere Informationen findet ihr unter www.shelby.eu oder www.guautotrade.com.