Shelby F-150 Super Snake Truck

Shelby F-150 Super Snake: The Muscle Truck

Mit Shelby schickt sich momentan einer der bekanntesten und ruhmreichsten, amerikanischen Autohersteller ganz offiziell an, den europäischen und damit auch deutschen Markt im Sturm zu erobern. Die Jubiläumsauflage der Essen Motor Show im Dezember 2017 (mehr dazu auf S. 78-81) nutze Shelby, um diese Rückkehr unter anderem mit einem großen Messestand gebührend zu feiern. Zu sehen gab es neben den Mustang-Varianten Super Snake und GTE, die wir bereits in der letzten Eurotuner-Ausgabe vorstellten, den hier gezeigten Shelby F -150 Super Snake, der in der Motorsporthalle sogar live in Action präsentiert wurde.

Dieser Pick-up basiert auf dem Ford F-150, der in den USA bekanntlich ein absoluter Beststeller ist. Schon ab Werk ist der große Pick-up mit bis zu 462 PS in der Raptor genannten Topversion erhältlich. Doch selbst diese Ausführung wirkt im Vergleich zum mit Heckantrieb oder Allrad erhältliche Super Snake-Truck, der nur 150-mal gebaut wird, beinahe schwächlich.

V8 mit 750 HP

Shelby verpflanzt nämlich kurzerhand Fords fünf Liter großen V8 unter die Haube, der noch dazu von einem kraftvollen Kompressor zwangsbeatmet wird, ganz so also wie es im Super Snake-Modell auf Mustang-Basis der Fall ist. Dieses Triebwerk generiert dank weiterer Optimierung wie eines Performance-Luftfilters mit Carbon-Ansaugrohr und eines Kühlers der ebenso neu ist wie die Einspritzdüsen sagenhafte 750 PS. Passend dazu bekam der Truck eine „Shelby by Borla“-Abgasanlage mit zwei polierten Endrohren und eine Überarbeitung des Fahrwerks mit Einzelradaufhängung.

Shelby-Look außen wie innen

Selbstverständlich lässt der F-150 Super Snake optisch keine Zweifel an seine herausragende Stellung im Reich der Pick-ups zu. Das in dieser Form ausschließlich für den Einsatz auf befestigter Straße ausgelegte Fahrzeug bekam bei Shelby eine Frontschürze mit Spoileransatz und großem Lufteinlass, der ebenso mit Racing-Gittern in Wabenform versehen ist wie der Kühlergrill. Zudem zeichnet sich der ehemalige Ford durch Seitenschweller-Ansätze, eine teillackierte Heckschürze, Karosserieverbreiterungen sowie eine Motorhaube samt Powerdome und zusätzlichem Lufteinlass aus. Die Ladefläche wird durch eine feste Abdeckung in Wagenfarbe sicher verschlossen. In den Radkästen drehen sich 6-Speichen-Chromfelgen im Retrodesign. Sie besitzen die Dimension 9,5×22 Zoll und sind mit 305/45er Hochleistungsreifen bezogen. Zu guter Letzt dürfen die traditionellen Rennstreifen, die sich über das gesamte Fahrzeug vom Bug zum Heck ziehen, sowie eine Komplettausstattung mit zahlreichen Shelby-Logos, -Schriftzügen und -Plaketten nicht fehlen. Dies gilt ebenso für den Innenraum, der mit einem Emblem samt Cobra auf der Mittelarmlehne, einer Plakette am Armaturenbrett, eingestickten „Super Snake“-Schriftzügen und passenden Fußmatten ausgestattet ist.

Weitere Informationen gibt es bei:

GU Autotrade B.V.

World Trade Center

Beursplein 37

NL-3011 AA Rotterdam

Tel.: +31 10 307 4260

E-Mail: info@guautotrade.com

www.shelby.eu

Fazit: In Anbetracht eines solchen Fahrzeugs wird sich wohl jeder die berechtigte Frage, wer ein solches Pick-up-Monster mit extrovertierter Optik und mehr als 750 PS braucht. „Niemand“, ist sicherlich die naheliegende Antwort. Dennoch sind wir froh, dass es Hersteller wie Shelby gibt, die solche extremen und verrückten Kreationen konzipieren und bauen. Sie sind eine faszinierende und wohl jeden Petrolhead begeisternde Facette der Automobillandschaft, die wir nicht missen wollen.

 

Interview mit Volkhard Jürgens, Central Manager International Operations bei Grand Union

Volkhard Jürgens zeichnet hauptverantwortlich dafür, dass Shelby offiziell nach Europa zurückkehrt. Im Interview über die neuen Präsenz der Marke und erklärt, was der europäische Kunde künftig von Shelby erwarten kann.

Eurotuner: Herr Jürgens, Shelby Europe hatte seine Premiere auf der Essen Motor Show im Dezember 2017. Was gibt es seitdem Neues für Shelby-Fans?

Volkhard Jürgens: Wir haben für 2018 eine Menge vor, neben dem Ausbau unseres Händler und Servicenetzes bringen wir insgesamt drei neue Modelle, allesamt Trucks. Damit verfügen wir dann über 6 verschiedene Shelby Truck-Modelle. Ferner bieten wir exklusiv für unsere Fahrzeuge eine dreijährige, weltweite Garantie auf das gesamte Fahrzeug bis zu einer Laufleistung von 100.000 km an. Ebenso haben wir für Europa eine Sonderfinanzierung ab 2,49% für alle unsere Modelle. Darüber hinaus arbeiten wir weiter an europäischen Versionen der Mustang GTE und Super Snake. Hier setzen wir den Benchmark bei Wettbewerbern wie Porsche oder Ferrari. Unser Anspruch ist, das Beste aus beiden Welten (USA und Europa) zu verbinden und den Fokus auf Fahrerlebnis und Qualität zu setzen.

ET: Welche Rolle spielt GU Auto Trade bei Shelby bzw. Shelby Europe?

V.J.: Wir haben den weltweiten Vertrieb für Shelby-Produkte und Merchandise, sowie auch für die Produkte von Tuscany. Europa ist für uns ein wichtiger Marktplatz. Hier haben wir die Produktion und das Engineering. Ich sage immer, was wir in Europa können, das ist übertragbar auf die gesamte Welt. Momentan expandieren wir in China, wo wir einen eigenen, 5000 Quadratmeter großen Shelby Store in Beijing haben. Indien, der mittlere Osten und Australien sind bei mir ebenso im Fokus und dort haben wir ebenfalls ein wachsendes Händlernetz. Aktuell starten wir in China die Rechtslenkerproduktion für verschiedene Märkte. Diese Rechtslenker kommen anschließend nach Europa zu Magna und werden dann zu Shelbys umgebaut. Nächste Woche sind wir in China, um die letzten Vorbereitungen abzuschließen.

ET: Welche Shelby-Fahrzeuge können in Europa über Shelby Europe-Händler gekauft werden?

V.J.: Der Kunde kann alle Modelle plus zukünftige Eigenentwicklungen erwerben.

ET: Was unterscheidet die amerikanischen Modelle von den in Europa angebotenen Fahrzeugen?

V.J.: Wir produzieren alle Fahrzeuge, für Europa und den Weltmarkt, bei Magna Steyr in Österreich, dem weltweiten größten OEM. Magna baut auch für Mercedes, BMW, Maybach, Jaguar und andere Hersteller. Insgesamt werden im Werk Graz über 200.000 Fahrzeuge pro Jahr gebaut. Wir haben also einen sehr hohen Qualitätsstandard mit Magna als Partner. Ebenso entwickelte Magna einige Teile für uns, anstatt sie aus den USA zu beziehen. Damit können wir sicherstellen, daß wir höchsten, europäischen Qualitätsansprüchen gerecht werden. Die Mustangs, zum Beispiel, bauen wir auf Basis der europäischen Mustang-Version.

ET: In Konkurrenz zu welchen Fahrzeugen sollen die Shelby Mustangs in Europa positioniert werden?

V.J.: Unsere Fahrzeuge werden als Premiumprodukte wahrgenommen, gepaart mit der einmaligen Historie von Shelby und den amerikanischen Genen. Wir messen uns mit den besten Sportwagen im europäischen Markt.

Technical Facts

Shelby F-150 Super Snake

Motor: V8-Ottomotor, Kompressor-Aufladung, Kompressor und Ansaugung blau pulverbeschichtet, offener Performance-Luftfilter mit Carbon-Ansaugrohr, Kühler und Einspritzdüsen neu, Billet-Drosselklappen-Gehäuse, Shelby by Borla-Abgasanlage mit zwei polierten Endrohren

Hubraum: 5,0 Liter

Leistung: 750 PS

Rad/Reifen: Vision Wheel 142 Legend 6-Räder mit Chrom-Finish in 9,5×22 Zoll mit Bereifung in 305/45R22

Fahrwerk: Einzelradaufhängung, spezieller Shelby-Abstimmung

Karosserie: Seitenschwelleransätze (vierteilig), Kotflügelverbreiterungen, Luftauslässe in den vorderen Kotflügeln, Frontschürze samt großem Lufteinlass mit Racing-Grill in Wabenform und Spoilerlippe, teillackierte Heckschürze, Shelby-Motorhaube mit Powerdome und Lufteinlass, Shelby-Schriftzüge und -Logos sowie Rennstreifen, feste Ladeflächenabdeckung in Wagenfarbe, Shelby-Ladeflächen-Auskleidung, Shelby-Motorenplakette

Innenraum: Shelby-Plakette auf dem Armaturenbrett, Shelby-Logo inkl. Cobra auf der Mittelarmlehne, „Super Snake“-Stickereien auf den Kopfstützen, Fußmatten mit Shelby-Logo, getönte Scheiben