SEMA Show 2018 Las Vegas Toyota Pizza Hut Tundra Pro Pie Pizzaautomat Roboter Brennstoffzelle Wasserstoff Tuning Showcar

Rollender Pizzaautomat und Offroad-Abenteuerer

Die SEMA Show 2018 in Las Vegas ist in vollem Gange und es gibt wirklich viele Autohersteller, die diesen Anlass zum Aufbau und für die Präsentation von spektakulären Custom-Fahrzeugen zu nutzen. Toyota beispielsweise rollt neben mehreren Showcars auf Basis des neuen Corollas auch zwei Projektfahrzeuge auf Basis des großen Pick-ups Tundra ins Rampenlicht.

Etwas wahrlich Außergewöhnliches haben die Japaner dabei mit dem Tundra Pie Pro auf die Räder gestellt. In Kooperation mit Pizza Hut und dem Roboter-Hersteller Daichi Robotic Systems baute das Motorsports Technical Center (MTCI) von Toyota einen Pizzaautomaten auf Rädern. Die „Küche“ sitzt auf der Ladefläche und umfasst einen Kühlschrank zur Lagerung von Pizza, einen Ofen sowie zwei Roboter, welche die Pizza aus dem Kühlschrank in den Ofen schieben und wieder herausnehmen. Bevor die Pizza fein säuberlich in einen Karton gelangt, wird sie sogar geschnitten. Der gesamte Fertigungsprozess dauert etwa sechs bis sieben Minuten. Und auch der Energielieferant für die Anlage außergewöhnlich: Der Tundra besitzt den Brennstoffzellen-Antrieb aus dem Toyota Mirai, der sowohl die Küche als auch den Wagen selbst antreibt. Das Custom-Fahrwerk stammt vom Toyota-Tochterunternehmen TRD. Gleiches gilt für die mit BFGoodrich-All-Terrain-Reifen bezogenen Räder. Im Übrigen zeichnet sich der Pick-up innen wie außen durch einen rot-schwarzen Look aus.

Bei dem zweiten Fahrzeug handelt es sich um eine waschechte Offroad-Ausführung, die für dem Hollywood-Schauspieler Kevin Costner erschaffen wurde. Dieser liebt das Abenteuer in der Natur und hat mit diesem Tundra nun den perfekten Begleiter. Projektpartner war zudem das Unternehmen Complete Custroms, das den Umbau realisierte. Basis bildet ein Toyota Tundra Platinum. Dessen Gelände-Qualitäten haben dank einer Fahrwerks-Höherlegung mit Fox-Federn und Dämpfern, Offroad-Reifen und neuen Front- und Heckschürzen – vorne samt Seilwinde – nochmals deutlich zugelegt. Auf dem Dach gibt es zudem einen Dachaufbau, der dem Verstauen von Gepäck dient und mehrere Markisen zum Schutz vor Regen und Co. dienen. Eine hervorragende Ausleuchtung der Straße gewährleisten zwei zusätzliche LED-Lichtleisten – eine auf dem Dach und eine in der Frontschürze. Der Innenraum verfügt unter anderem über DVD-Bildschirme, Safes hinter den Rücksitzen und eine Zwei-Zonen-Kühlbox.