Neu in Genf: Flügelloser Honda Civic Type R

Genfer Autosalon: Honda Civic Type R Facelift ohne Flügel!

In Genf zeigen die Japaner neue Varianten ihres erfolgreichen Kompaktsportlers Civic Type R, wobei Motor und Leistung erst einmal gleich bleiben. Den Fans des Civic werden sofort die lackierten Elemente in den vergrößerten Luftein- und -auslässen in der Frontschürze auffallen, die für eine bessere Kühlung und bessere Aerodynamik sorgen. Neu ist auch die Farbe “Boost Blue”. Dazu kommen neue zweiteilige Bremsscheiben & Beläge, die deutlich standfester sein sollen, wie die vorherige Bremsanlage. Für mehr Fahrkomfort und auch eine gefühlt verbesserte Fahrdynamik gibt es überarbeitete Dämpfer sowie eine optimierte Lenkung. Optische Hauptveränderung ist aber der Wegfall des riesigen Heckflügels, was der schicken Optik des Civic Type R aber nichts abtut. Zur Serienausstattung des 2020er Civic Type R gehört natürlich die umfangreiche Palette an Assistenzsystemen, ein neues Alcantara-Lenkrad sowie ein neuer Schalthebel mit verkürzten Schaltwegen.

Unter der Motorhaube des Type R arbeitet wie gewohnt der Vierzylinder-Turbomotor mit 320 PS, der den Sportler von 0 auf 100 km/h in nur 5,7 Sekunden beschleunigt. Neu ist das Soundmodul “Active Sound Control”, das das Klangbild des Motors je nach Fahrmodi verstärkt oder mindert. Ein interessantes Gimmick gibt es auch, nämlich den neu entwickelten Datalogger, mit dem der Fahrer via App auf zahlreiche Leistungsparameter im Bordcomputer zugreifen kann. Der neue Honda Civic Type R ist ab diesen Frühjahr ab einem Preis von 41.990,- Euro erhältlich.