Nürburgring-Nordschleife Rundenrekord Lamborghini Aventador SVJ

Aventador SVJ mit neuer Bestzeit auf der Nordschleife

Zwar hat Porsche mit dem 919 Hybrid Evo erst kürzlich mit einer Fabelzeit von 5:19,55 Minuten einen neuen Allzeit-Rekord auf der legendären Nordschleife erzielt. Die erst im letzten Jahr aufgestellte Bestzeit für straßenzugelassene Fahrzeuge mussten die Zuffenhausener nun jedoch schon wieder abgeben. Neuer Rekordhalter sind die Spezialisten der italienischen Sportwagenschmiede von Lamborghini. Mit diesen hatte sich Porsche zuletzt regelrecht um die Bestmarke gestritten. Das bisher schnellste straßenzugelassene Fahrzeug Porsche 911 GT2 RS hatte zuvor dem Lamborghini Huracán Performante den Titel streitig gemacht, der seinerseits auch nur wenige Monate den Rekord gehalten hatte.

Nun also legten die Mannen aus Sant’Agata Bolognese schon wieder nach, dieses Mal mit dem neuen Lamborghini Aventador SVJ. Dieser wird erst im Laufe der kommenden Wochen offiziell präsentiert und war daher noch im Tarnkleid unterwegs. Am Steuer saß bei der Rekordfahrt mal wieder der offizielle Lamborghini-Testfahrer Marco Mapelli. Er umrundete die 20,6 Kilometer lange „grüne Hölle“ in einer Zeit von 6:44,97 Minuten. Damit war er etwa zweieinhalb Sekunden schneller als der GT2 RS (6:47,3 Minuten).

Dank des Einsatzes von Leichtbau-Materialien bei einer gleichzeitig gesteigerten Leistung besitzt das kommende Lamborghini Topmodell ein Leistungsgewicht von nur 1,98 kg/PS. Serienmäßig wird der Wagen auf eigens entwickelten Pirelli P Zero Corsa-Reifen unterwegs sein, für die Rekordfahrt zogen die Italiener jedoch nochmals griffigere Pirelli P Zero Trofeo R-Pneus auf.