Höhenverstellbare H&R-Federn für VW Golf GTI

 Höhenverstellbare H&R Federsysteme für VW Golf GTD

Der Golf GTD ist von je her die fahrdynamische Benchmark der Kompaktklasse. Traditionell gesetzt gelten die kompakten Außenmaße mit kurzen Überhängen und die extra markante Front – stets in Verbindung mit ordentlich Leistung und sportlichem Fahrwerk.

Mehr geht kaum.

„Doch!“ sagen die Fahrwerksspezialisten von H&R, die als erster Anbieter überhaupt ab sofort auch für den populären Golf ihr höhenverstellbares Federsystem (HVF) anbieten.

Übrigens kommen nicht nur die Gölfe in den Genuss der höhenverstellbaren Federn. Die „MQB“ Konzern-Plattform steckt auch in Audi A3, Seat Leon und dem Skoda Octavia- und ermöglicht so die Verwendung der HVF-Federsysteme für diese Modelle.

Wichtig zu wissen: Das HVF-System findet bei Fahrzeugen mit dem optionalen adaptiven Fahrwerk ebenso Verwendung wie in der konventionellen Standardversion, ganz gleich ob mit Allrad- oder Vorderrad-Antrieb. So oder so – die Serien-Dämpfer bleiben erhalten. Dank der ausgeklügelten Technik des H&R HVF-Systems wandert der Fahrzeugschwerpunkt, variabel und präzise höhenverstellbar, an der Vorder- wie an der Hinterachse zwischen ca. 20 bis 40 Millimeter nach unten. Das sorgt für ein noch direkteres Einlenken und reduziert die Seitenneigung in schnellen Kurven, ohne auf den nötigen Fahrkomfort zu verzichten. Nicht zuletzt profitiert natürlich auch die Optik von der Maßnahme.

Weiterhin im H&R Lieferprogramm bleiben natürlich Sportfedern, Cup-Kit Sportfahrwerke, Monotube-Gewindefahrwerke, Sport-Stabilisatoren sowie Trak+ Spurverbreiterungen.

Alle H&R Produkte sind zu 100 Prozent „Made in Germany“ und verfügen stets über die erforderlichen Teile-Gutachten.

H&R HVF-Systeme sind nur über ausgesuchte Vertriebspartner erhältlich.

Weitere Infos gibt es unter www.h-r.com

Höhenverstellbare H&R-Federn für VW Golf GTI Höhenverstellbare H&R-Federn für VW Golf GTI