BMW stellt X3 M und X4 M vor

Vorstellung Neuheit Topmodell BMW X3 M Competition BMW X4 M Competition SUV Coupé

Topmodell für Münchener SUV-Duo

Kurz nachdem bereits erste geleakte Bilder zu dem beiden neuen BMW-Topmodellen X3 M und X4 M aufgetaucht waren, haben die Münchener das kraftvolle Allrad-Duo offiziell vorgestellt. Dabei wurden natürlich auch alle bis dato noch nicht bekannten technischen Details bekanntgegeben. So wissen wir nun, das unter der Fronthaube des Mittelklasse SUVs und seines Ablegers in der M-Ausführung ein neu entwickelter, per Biturbo aufgeladener Reihensechszylinder sitzt, der bis zu 510 PS und 600 Nm leistet.

Dies gilt für die parallel zu den „regulären“ X3 M und X4 M enthüllten Competition-Modellen. Sie verfügen über ein Leistungsplus von 30 PS gegenüber den Standard-Versionen der M-SUVs, welche dementsprechend 480 PS bereitstellen. Damit beschleunigen sie in nur 4,3 Sekunden auf Tempo 100, wohingegen die Competition-Ausführungen laut BMW sogar nur 4,1 Sekunden benötigen. Die Kraftübertragung übernimmt in jedem Fall ein 8-Gang-Steptronic-Automatikgetriebe.

Begünstigt wird die hervorragende Fahrdynamik der beiden Ms ferner durch diverse weitere technische Anpassungen wie den erstmals im aktuellen M5 eingesetzten M xDrive-Allradantrieb, ein spezifisches Fahrwerk mit adaptiven Dämpfern, eine besondere Lenkungsauslegung sowie eine M-Verbund-Bremsanlage.

Die extrovertiert gezeichnete Optik von X3 M und X4 M lässt sich schon bald nach der Markteinführung auf Wunsch durch ein Carbon-Exterieur-Paket (voraussichtlich ab August 2019 erhältlich) zusätzlich schärfen. Dann sind beispielsweise Einsätze in der Frontschürze, der Diffusor-Einsatz und beim X4 auch der Heckspoiler aus Kohlenstofffasern gefertigt. Erkennungsmerkmale der Competition-Modelle sind unter anderem das glänzend schwarze Finish von verschiedenen Karosseriekomponenten wie der Kühlergrill-Nieren, der Spiegelkappen und der seitlichen Kiemen in den vorderen Kotflügeln. Hinzu kommen serienmäßig 21-Zoll-Leichtmetallräder in Schwarz mit abgedrehten Fronten, während die normalen X3 M und X4 M ab Werk mit 20-Zöllern ausgeliefert werden. Weitere Merkmale der Serienausstattungen sind beispielsweise LED-Scheinwerfer ein hochwertiges HiFi-Lautsprechersystem und das Navigationspaket Connected Drive mit dem Navigationssystem Professional.

Der Innenraum zeichnet sich durch M Sportsitze sowie eine feine Lederausstattung aus, die bei den Competition-Modellen gegen Aufpreis auch im Zweifarb-Look und mit ergänzenden Alcantara-Applikationen verfügbar ist. Hinzu kommen jeweils Einstiegsleisten und Armaturenbrett-Plaketten mit X3 M- respektive X4 M-Schriftzug. Optional gibt es unter anderem zahlreiche Assistenzsysteme sowie verschiedene digitale Services.

« 1 von 2 »