Posaidon GT RS 700+ (Basis Mercedes-AMG GT)

Posaidon GT RS 700+ (Basis Mercedes-AMG GT)

Während viele Tuner und Schrauber das Potenzial des Triebwerks ihres Boliden auch durch einen entsprechende Look des Fahrzeugs unterstreichen wollen, gibt es andererseits Hochleistungs-Enthusiasten, die auf optisches Unterstatement setzen. Natürlich ist der Überraschungseffekt bei solchen in der Szene sogenannten Sleepern dann gleich doppelt so groß. Eine der Topadressen, die sich auf die Erhöhung der Motor-Power spezialisiert hat, sich jedoch in Sachen Optik-Tuning meist vornehm zurückhält, ist bekanntlich das Unternehmen Posaidon aus dem rheinland-pfälzischen Mülheim-Kärlich.

Ein weiteres hervorragendes Beispiel haben die Spezialisten nun mit ihrem hier gezeigten GT RS 700+ enthüllt. Dieser basiert auf einem Exemplar des beliebten Sportcoupés Mercedes-AMG GT.

Auffällige Lackierung

Die einzigen optischen Details, die Kenner auf das gesteigerte Potenzial des Fahrzeugs hinweise könnten, sind die unauffälligen Schriftzüge „Posaidon“ und „GT RS 700+“ am Heck sowie die seitlichen Zierstreifen, auf denen sich ebenfalls der Firmenname lesen lässt. Ferner zieht der Zweitürer mit seiner leuchtenden, werkseitigen Lackierung in „AMG solarbeam“ sowie dem optionalen „Carbon-Paket Exterieur“ die Blicke auf sich. In den Radkästen stecken die schwarzen AMG-Schmiedefelgen im Kreuzspeichen-Design mit glanzgedrehten Hörnern. Sie besitzen die Dimensionen 9×19 sowie 11×20 Zoll und sind mit 265/35er und 295/30er Reifen bezogen. Und auch der Innenraum zeigt sich komplett unverändert. Er verfügt über eine feine zweifarbige Lederausstattung in Schwarz und Braun sowie Sichtcarbon-Einlagen.

Knapp 800 PS

Doch kommen wir zurück, von dem, was sich nicht verändert hat, zu dem Wesentlichen, den Neuerungen: Der mittlerweile allseits bekannte und bewährte Vierliter-Biturbo-V8 unter der Haube leistete – beim Vor-Facelift-Modell, und um ein solches handelt es sich hier – im AMG GT-Einstiegsmodell 462 PS und bei der GT S-Variante 510 PS. Darüber kann der Posaidon GT RS 700+ nur müde lächeln. Seine Power wurde auf nicht weniger als 780 PS sowie ein maximales Drehmoment von 850 Nm gesteigert, wobei letzteres sogar elektronisch begrenzt ist. Verantwortlich für diese beeindruckenden Zuwächse sind die komplett neuen Turbolader samt einer über Downpipes direkt an diese anschließenden Abgasanlage und einer leistungsfähigeren Ladeluftkühlung. Hinzu kommen eine überarbeitete Motorsoftware und in dieser Ausbaustufe ferner eine Verstärkung des Getriebes.

Weitere Informationen unter:

POSAIDON GmbH & Co. KG

Fraunhofer-Straße 13

56218 Mülheim-Kärlich

Tel.: 0261 / 921 66 80 0 oder 0800 / POSAIDON

Fax: 0261 / 921 66 80 2 oder0800 / POSAIDONFAX

E-Mail: info@posaidon.de

www.posaidon.de