Range Rover Evoque Cabrio Breitbau von Hamann!

Range Rover Evoque Cabrio Hamann Tuning News

Range Rover Evoque Cabrio

Breitbau von Hamann!

Schon seit Mitte der Achtziger-Jahre ist Hamann erfolgreich in der Auto-Veredlungsbranche aktiv. Vielen ist das Unternehmen primär als BMW-Tuner bekannt – konzentrierte man sich doch zunächst auf die Verfeinerung von Modellen der Münchener. Mit der Zeit weitete Hamann sein Tuning-Programm aber sukzessive aus, sodass seit knapp 15 Jahren beispielsweise auch Fahrzeuge des britischen Geländewagenspezialisten Land Rover in den Genuss einer Veredlung durch die Laupheimer kommen. Wie etwa der Evoque, die bisher kleinste und erfolgreichste Baureihe der Luxusmarke Range Rover und sein exotischster Ableger, das hier gezeigte Cabriolet.

Speziell in dieser Ausführung bietet sich das kleine, zweitürige SUV durch die dynamisch gezeichnete Designlinie und seine konzeptbedingte Exklusivität als Grundlage für Veredlungen an. Nachdem wir bereits in Heft 6/16 des Eurotuner-Magazins eine frühere Version des Hamann-Evoque Cabrios zeigen konnten, waren die Schwaben nicht untätig und haben ihren offenen Range Rover in der Zwischenzeit finalisiert.

16 Zentimeter breiter

Die auffälligste Neuerung dabei sind die Kotflügelverbreiterungen: Sie lassen das weiße SUV-Cabrio an der Vorderachse um je sieben und an der Hinterachse sogar um je acht Zentimeter pro Seite in die Breite gehen. Dadurch tritt es in Verbindung mit dem neuen Seitenschwellern deutlich stämmiger auf als zuvor, was gut zu seinem sportlichen Auftritt passt. Unterstützt wird das verschärfte Design des Evoque, wie gehabt, durch die komplett neue Frontschürze mit zahlreichen, vergitterten Lufteinlässen sowie zusätzlichen Tagfahrleuchten mit Lichtleitertechnik. Dieser deutlich prägnanteren Bugansicht steht das Heck in nichts nach. Auch hier verbaut Hamann eine neue Heckschürze, die vor allem durch die hinter eine mittigen Auspuffblende mündende Abgasanlage auffällt. Bei dem gezeigten Exemplar weist die Blende ein silbernes Finish auf, alternativ ist jedoch ebenso eine silber eloxierte Variante verfügbar. Zu guter Letzt rundet ein ebenso schwarz lackierter, hauseigener Felgensatz die Überarbeitung perfekt ab: Es handelt sich um die Hamann Anniversary Evo II, die sogar im üppigen Format 10,5×22 Zoll problemlos in den vergrößerten Radkästen Platz finden und mit Reifen in 295/30ZR22 bezogen sind.

Bis zu 260 PS

Um die durch die Optik geschürten Erwartungen an das Leistungsvermögen des Evoques zu erfüllen, bietet Hamann neben der bereits erwähnten Sport-Abgasanlage eine Kennfeldänderung zur Erhöhung der Power an. Dadurch erreicht der offene Range in der benzinbefeuerten Top-Version eine Leistung von 260 statt zuvor 240 PS, wobei das maximale Drehmoment von 340 auf 395 Nm ansteigt. Doch auch Fahrer der hierzulande wohl ungleich häufiger georderten Dieselversionen profitieren von der Steigerung. So stellt der TD4-Diesel in seiner schwächeren Ausbaustufe durch das Hamann-Tuning fortan 181 statt vormals 150 PS zur Verfügung, während die schon ab Werk 180 PS starke, Topausführung des TD4 dank Hamann sogar auf 210 PS kommt.

Detailanpassungen im Innenraum

Wie es sich für einen richtigen Range Rover gehört, bietet der Evoque bereits werksseitig ein äußerst wohnhaftes und luxuriöses Interieur, das von Leder über Aluminium bis hin zu edlen Holzeinlagen alles bietet, was das Herz begehrt. Nichtsdestotrotz hält Hamann in dieser Hinsicht gleichfalls Möglichkeiten bereit, um den Briten noch weiter aufzuwerten und zu individualisieren. So verfügt das Cabrio über eine schwarz eloxierte Aluminium-Pedalerie und -Fußstütze, die seinen sportlichen Anspruch unterstreicht. Zudem kommen Fußmatten mit eingesticktem Hamann-Logo und -Schriftzug zum Einsatz. Ein echtes optisches Highlight ist zu guter Letzt die LED-Türeinstiegsbeleuchtung. Sie projiziert bei geöffneter Tür ein Hamann-Emblem auf den Asphalt und vollendet ein Hamann-Tuningprogramm, das aus einem ohnehin außergewöhnlichen ein wahrlich einzigartiges Automobil macht.

Weitere Informationen unter:

Hamann GmbH
Kässbohrerstraße 3
88471 Laupheim
Tel.: 073 92 / 973 20
Fax: 073 92/ 973 22 22
E-Mail: info@hamann-motorsport.com
www.hamann-motorsport.com

Fazit: Während das Range Rover Cabrio aus Süddeutschland durch die fehlenden Karosserieverbreiterungen noch unvollendet wirkte, hat Hamann diesen Mangel nun eindrucksvoll behoben. Die Aufsätze für die Kotflügel passen perfekt zu den neuen Schürzen an Front und Heck und verleihen dem kleinen Range ein deutlich muskulöseres Erscheinungsbild. Fraglich ist jedoch, ob der Evoque ein solch extrovertierten überhaupt benötigt – tritt er doch bereits abs Werk äußerst auffällig auf: Mit dem Kit wird er endgültig überall zum Gesprächsgegenstand, ist also nichts für schüchterne Besitzer. Ideal passend zur Optik ist hingegen die Leistungssteigerung, dank derer das SUV mit bis zu 260 PS über reichlich Kraftreserven verfügt.

Technical Facts

Range Rover Evoque Cabrio Si4

Motor: Vierzylinder-Ottomotor, Leistungssteigerung durch Kennfeldoptimierung, Sport-Abgasanlage

Hubraum: 1.999 ccm

Leistung: 260 PS

max. Drehmoment: 395 Nm

Rad/Reifen: Hamann Anniversary Evo II-Felgen in 10,5×22 Zoll mit Bereifung in 295/30ZR22

Karosserie: Widebody-Kit bestehend aus Frontschürze, achtteiligen Kotflügelverbreiterungen, Seitenschwellersatz, Heckschürze mit mittiger Auspuffblende in schwarz oder silber eloxiert und Steinschlagschutzfolie

Innenraum: Pedalerie in schwarz eloxiertem Aluminium, Fußmatten mit gesticktem Hamann-Logo, LED-Türeinstiegsbeleuchtung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.