L.A. Autoshow Los Angeles USA Premiere Neuheit Porsche 911 Carrera S Carrera 4S 992 Coupé

Klassiker geht in die achte Runde

Bereits gestern Abend haben wir euch ein Video von einer Testfahrt gezeigt, die Mark Webber mit dem fast schon komplett ungetarnten, neuen Porsche 911 in Weissach machen konnte. Vor wenigen Stunden hat der Stuttgarter Sportwagen-Hersteller nun die ersten Varianten der komplett neuen Baureihe 992 in den USA offiziell vorgestellt. Am Abend vor dem Start der L.A. Auto Show wurden der Carrera S sowie dessen allradgetriebenes Pendant Carrera 4S enthüllt.

Angetrieben werden beide von einer weiterentwickelten Version des bekannten Sechszylinder-Boxermotors, der in dieser Ausführung fortan 450 PS leistet. Dies entspricht gegenüber dem Vorgänger einem Zuwachs von 30 PS. Damit beschleunigt der Carrera S in 3,7 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 308 km/h. (4S: 3,6 Sekunden, 306 km/h). Mit dem optionalen Sport-Chrono-Paket ist die Beschleunigung nochmals 0,2 Sekunden schneller. Die Kraftübertragung übernimmt ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe.

Optisch ist der Übergang vom 991 zum 992 mal wieder eher Evolution statt Revolution, doch das ist wohl auch genau das, was man bei einem Klassiker wie dem 911 erwartet. Die Karosserie der neuen Modelle tritt noch stämmiger und breiter auf, die Kotflügel wölben sich – insbesondere hinten – weit über die neuen Felgen. Letztere messen vorne 20 und hinten 21 Zoll. Die Griffe sind nun bündig in die Türen integriert. Die Scheinwerfer verfügen komplett über LED-Technik, die Rücklichter sind als durchgehendes Leuchtband ausgeführt und wirken nun noch filigraner.

Komplett neu und auf dem aktuellen Stand der Technik ist unterdessen das Interieur, es orientiert sich laut Porsche stilistisch jedoch am 911 der 1970er Jahre. Es besitzt einen nun 10,9 Zoll großen Bildschirm des Infotainment-Systems. Links und rechts neben dem typisch zentral platzierten Drehzahlmesser sitzen zwei digitale Displays, zur individuell anpassbaren Anzeige weiterer Armaturen oder Informationen. Für noch mehr Sicherheit sorgen neue Fahrassistenten wie etwa der Warn- und Bremsassistent, der im äußersten Fall sogar eine Notbremsung einleitet, oder der optionale Nachtsichtassistent. Die Preise für den 992 starten bei 120.125 Euro (Carrera S) respektive 127.979 Euro (Carrera 4S).