Sportservice Lorinser Tuning Essen Motor Show 2018 Geländewagen Mercedes G-Klasse W463 G 500 Bodykit Felgen

Dynamischere Optik und mehr Leistung für den Klassiker

Für Mercedes geht in diesem Wochen ein Jahr zu Ende, das unter anderem ein ganz besonderes Ereignis mit sich brachte, das es in dieser Form schon seit Jahrzehnten nicht mehr gab: Die Stuttgarter haben erstmals seit 1979 wieder eine komplett neue Generation des Geländewagen-Klassikers auf dem Markt gebracht. Wie auch sein Vorgänger hat das neue Modell schon intensiv die Aufmerksamkeit der Tuning-Unternehmen erregt. Und so haben nun beispielsweise die Mercedes-Spezialisten von Lorinser ein Veredlungs-Programm für den kantigen Geländegänger entwickelt. Das Ergebnis ist aktuell auf der Essen Motor Show zu bewundern.

Das gezeigte Fahrzeug basiert auf dem G 500, pflegt aber nun eher den Auftritt des Topmodells AMG G 63. Dies liegt unter anderem an den Anbauteilen, die Lorinser für die G-Klasse entwickelt hat: Die Front erhielt einen Schürzenansatz sowie einen Aufsatz für die Motorhaube, die auch die Entlüftung des Motorraums begünstigen soll. Hinzu kommen ein Dachkanten-Spoiler sowie eine neue Reserverad-Abdeckung mit Lorinser-Schriftzug und großem „L“. Zudem montierte das Team aus Waiblingen zu Showzwecken gleich zwei verschiedene Radsätze an dem Allradler: Auf der rechten Seite drehen sich großformatige Lorinser RS10-Schmiederäder in 11×23 Zoll mit schwarzem Finish und polierten Frontbereichen sowie 295/35er Bereifungen. An der Fahrerseite sind unterdessen die komplett schwarzen RS9-Leichtmetallfelgen in 10×22 Zoll montiert. Diese besitzen eine Bereifung in 295/40 R22.

In technischer Hinsicht bekam der Mercedes eine neue Klappen-Abgasanlage und darüber hinaus bietet Lorinser eine Leistungssteigerung per Software-Optimierung für den G 500 an: Damit leistet der Biturbo-V8 des Mercedes statt der werkseitigen 422 PS und 610 Nm fortan 500 PS und 730 Nm. Zu guter Letzt lässt sich auf Wunsch auch das Interieur weitreichend veredeln, etwa mit Leder sowie Einlagen aus Holz oder Carbon. Ebenso gibt es eine Aluminium-Pedalerie und Fußmatten mit eingesticktem Lorinser-Schriftzug.