Xingchi Automobiles China Veredlung Luxusliner Italdesign Vulcanus Van Großraumlimousine Luxusliner Business-Shuttle Mercedes-Benz V-Klasse 447 V 260 L

Mercedes-V-Klasse als luxuriöser Shuttle

Wenn es darum geht, große Vans oder gar Transporter in beeindruckende Luxusliner zu verwandeln, sind Mercedes-Spezialisten von Brabus ganz vorne mit dabei. Schon mehrfach haben sie gezeigt, welch herausragende Fahrzeuge sie auf Basis von V-Klasse oder Sprinter auf die Räder stellen können. Doch natürlich sind die Bottroper nicht die einzigen, die derartige Umbauten mit Bravour meistern können. Dies beweist etwa dieses Modell, dass die legendäre Designschmiede Italdesign nun in Form von Renderings vorgestellt hat.

Es trägt den Namen Vulcanus und wurde in Kooperation mit bzw. im Auftrag von Xingchi Automobiles entwickelt. Dieses chinesische Unternehmen betätigt sich im Bereich der Individualisierung von Mercedes- und VW-Transportern. Der Vulcanus basiert auf der hierzulande unbekannten, weil nicht angebotenen Modellvariante V 260 L, deren Zweiliter-Virzylinder-Benzinmotor 211 PS und 350 Nm maximales Drehmoment leistet. Italdesign realisierte sowohl am Exterieur wie vor allem im Innenraum diverse Modifikationen. So besitzt beispielsweise die Front eine neue Schürze mit markant gezeichneten, dreieckigen Tagfahrleuchten. Auffällig ist zudem, dass der Mercedes höher baut, als wir es von der durchschnittlichen V-Klasse gewohnt sind. Das Heck prägt unter anderem ein Spoiler. Weitere Eyecatcher sind die Zierstreifen, die sich über die Flanken ziehen. In den Radkästen sitzen Felgen mit zahlreichen filigranen Speichen.

Absolutes Highlight ist jedoch zweifelsfrei der Innenraum, der durch zwei elektrisch betriebene Schiebetüren zu entern ist: Die Großraumlimousine ist regelrecht in einen ausgesprochen komfortablen Business-Shuttle verwandelt. Ganz oben auf der Prioritätenliste standen dabei die Verwendung hochwertigster Materialien und modernster Technik. So zeichnet sich das Interieur durch Holzeinlagen und edles Leder sowie mehrere HD-Bildschirme aus. Die Konfiguration der Sitze ist komplett variabel, je nach den Ansprüchen der Fahrzeugbesitzer bzw. -nutzer. Das gezeigte Fahrzeug besitzt beispielsweise zwei komfortable Liegesitze sowie einen weiteren, entgegen der Fahrtrichtung verbauten Sitz. Alternativ wäre sogar auch denkbar, das Fahrzeug als extrem luxuriösen Familienvan zu konzipieren.
Gebaut wird der Vulcanus natürlich leider nur für China.