Ford Fiesta Barracuda Karizzma

Barracuda Karizzma-Felgen am Ford Fiesta

Spätestens seit Ken Block in gleich mehreren seiner ebenso beliebten wie spektakulären Gymkhana-Videos im Ford Fiesta unterwegs war, hat der Kölner Kleinwagen in der Auto und Tuning-Szene einen guten Ruf erlangt. Essentieller Bestandteil eines im entsprechenden Rallye-Style modifizierten Fiesta ist selbstverständlich ein sportlicher Felgensatz – etwa aus dem Hause Barracuda Racing Wheels. Die Karizzma-Felgen in 7,5×17 Zoll passen mit ihren filigranen Y-Speichen-Felgen und ihrem schwarzen „Pure Sports“-Finish samt roter Trimline perfekt zu dem schwarz lackierten Kleinwagen mit roten Akzenten. Erhältlich ist diese Variante für 229 Euro, wobei die Trimline, die in jedem beliebigen RAL-Farbton realisierbar ist, einen zusätzlichen Aufpreis von 29 Euro bedeutet. Bezogen sind die Räder, die ohne Karosseriearbeiten am Fiesta montiert werden können, mit Bereifungen in 205/40R17. Alternativ zu der in diesem Fall verwendeten Felgengröße ist die Barracuda Karizzma zudem in 8×18, 9×18, 8,5×19, 9,5×19 sowie 9×20 Zoll und voraussichtlich ab Frühjahr 2018 auch in 10,5×20 Zoll erhältlich. Ferner ergänzt ein KW Variante 1-Gewindefahrwerk (998 Euro) die sportlich dynamische Optik des Fords perfekt. Es legt die Karosserie um 55 Millimeter an der Vorder- und 50 Millimeter an der Hinterachse tiefer. Darüber hinaus vertreiben JMS Fahrzeugteile und HS Motorsport exklusiv weitere Tuning-Komponenten für den Fiesta wie Auspuffanlagen, Leistungssteigerungen oder Bodykits.

Weitere Infos unter:

www.jms-fahrzeugteile.de

oder

www.hsmotorsport.de

oder

www.barracuda-europe.de

 

Ford Fiesta Barracuda Karizzma Ford Fiesta Barracuda Karizzma