Seat Leon 2.0 TDI

Seat Leon 2.0 TDI

Fotos: kevve.be

Deep Purple!

Konsequentes Cleaning!

Die Seat-Fangemeinde ist noch nicht gänzlich ausgestorben, wie dieser wunderschöne Leon der 25-jährigen Paula aus Lugano eindrucksvoll belegt. Als Basis für den Umbau diente ein 2009er Leon, befeuert von einem klassischen 2.0l TDI-Motor mit 170 PS. Während Paula die Antriebstechnik im absoluten Serienzustand beließ, wurden innere wie äußere Optik aufwändig überarbeitet. In punkto Karosserie setzt Paula auf den breiten Cupra-Bausatz mit den großen Lüftungsöffnungen an Front und Heck. Cleaning ist auch Italien ein großes Thema und so wurden kurzerhand alle Zeichen & Embleme, die Türgriffe sowie Türschlösser, der Heckwischer uvm. entsorgt. Jetzt präsentiert sich die Außenhülle des Spaniers in aalglatter Vollendung. Die weiße Lackierung mit dem violetten Dach und den violetten Außenspiegel tragen ihren Teil zum unschuldig wirkenden Äußeren bei.

20 Zoll Lexani-Alus!

Einen echten Hingucker verbaute Paula an die vier Enden ihres in Deutschland völlig unbekannten Rokkor-Gewindefahrwerks. So drehen sich hier 20 Zoll große Lexani LSS-10-Felgen aus den USA mit einer Falken FK452-Bereifung. Passend zur Karosserie wurde die Oberfläche der Speichen violett lackiert und der Rest erstrahlt unschuldig weiß.

Paradies aus Alcantara!

Den sonst recht kargen und vom Plastik dominierenden Innenraum des Seat Leons verwandelte Paula in einer Luxus-Alcantara-Landschaft. Egal in welchen Winkel des Innenraums das Auge auch blickt, überall trifft es auf edles Alcantara in grau und violett. Fakt ist: Paula belederte den Dachhimmel, alle Säulen, das Armaturenbrett, die komplette Bestuhlung vorne wie hinten, die Mittelkonsole und auch die Türinnenseiten. Und damit das Alcantara auch richtig edel rüberkommt, wurden alle größeren Flächen in einem Rautendesign abgesetzt. Zudem verbaute Paula in die Mittelkonsole eine Alpine-Doppel-DIN-Kommandozentrale,

belederte ebenfalls die Mittelarmlehne, die Schaltkulisse sowie den Handbremshebel. Unglaublich wie viel Arbeit die Sattlerei in den Innenraum dieses Seat Leons gesteckt hat. Die Mühe hat sich aber mehr als gelohnt.

Technical Facts

Fahrzeugtyp: Seat Leon FR

Baujahr: 2009

Motor: 2.0 TDI

Leistung: 170 PS

Fahrwerk: Rokkor-Gewindefahrwerk

Rad/Reifen: Lexanni LSS-10-Felgen, rundum in 20 Zoll mit einer Falken FK452-Bereifung

Lackierung: weiß, mit Dach & Außenspiegel in violett

Karosserie: Seitenblinker entfernt, Türgriffe und Schlösser entfernt, alle Zeichen & Embleme entfernt, Heckwischer entfernt, Motorhaube & Kühlergrill gecleant, schwarze Rückleuchten, kompletter Cupra-Kit

Innenraum: komplette Leder-/Alcantara-Ausstattung, Sitze & Rückbank mit Alcantara mit Rautenform beledert, Armaturenbrett & Mittelkonsole kpl. beledert, Türinnenseiten, alle Säulen & Dachhimmel beledert, Alpine-Headunit mit großem Display in Mittelkonsole integriert, Handbremsgriff und Mittelarmlehne beledert, runde Lüftungsdüsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.