Audi R8 TT Sport Performance Parts

Im Spätsommer 2017 geht das Zubehörprogramm von Audi Sport für die Modelle R8 und TT in den Handel, welches insgesamt vier Bereiche abdeckt: Abgasanlage, Fahrwerk, Exterieur sowie Innenraum. Für den Audi R8 gibt es optional rot lackierte Trägerplatten aus ultraleichtem Titan, was das Gewicht der Bremsanlage mit Keramikscheiben oder auch Stahlscheiben um ein Kilogramm senkt. Auch der TT bekommt ein Bremsen-Upgrade, hier für TT, TTS sowie TT RS jeweils verschiedene Bremsenkühlungs-Kits für eine konstantere und effizientere Verzögerungs. Für beide Audi-Modelle bietet das neue Zubehörprogramm ein Zwei- bzw. Dreiwege-Gewindefahrwerk oder auch aus dem vollen gefräste 20-Zoll-Räder an. Beim TT sparen die speziellen Felgen 7,2 und beim R8 sogar 8 kg Gewicht ein. Bespannt werden sie beim R8 mit Reifen der Dimension 245/30 R20 vorne und 305/30 R20 hinten und beim TT rundum mit 255/30 R20. Audi TT RS-Besitzer erhalten zudem die Möglichkeit die Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h freischalten zu lassen. Der Sportendschalldämpfer aus Titan inklusive der Blenden kommt aus dem Hause Abramovic und sorgt für extrem geile Klangverhältnisse.

Die Aerodynamik-Kits für beide Ingolstädter Coupés bestehen aus Lufteinlässen vorne, neue Seitenschwellerleisten sowie neue Diffusorelementen. Die Teile glänzen nicht nur mit ihrer Carbon-Optik, sondern erhöhen natürlich auch den Anpressdruck. Beim R8 steigt der Anpressdruck bei 330 km/h auf 250 kg, sprich 100 kg  mehr als mit der Serienoptik. Deutlicher wird die Effizienz bei 150 km/h: Hier verdoppelt sich der Anpressdruck auf 52 kg!!! Ergänzt wird der Kit durch einen Splitter, spezielle Flics sowie einem feststehenden Heckflügel. Beim TT kommt noch eine Motorhaube mit großem Luftauslass hinzu. Für den TT entwickelte Audi ein Carbon-Strebenkreuz, welches die Rückbank ersetzt und das Gewicht um ca. 20 kg reduziert und die Torsionssteifigkeit erhöht.