Ford Mustang GT „One of 7“ von Wolf Racing

Ford Mustang GT „One of 7“ von Wolf Racing

Anlässlich des 40-jährigen Firmenjubiläums, über welches wir auf den Seiten 30 und 31 in dieser Ausgabe berichten, lanciert Wolf Racing den wohl schärfsten Ford Mustang, welche je die Werkstätten im baden-württembergischen Neuenstein verließ: Die Jubiläumsedition „One of 7“ ist – nomen est omen – streng limitiert auf eine Kleinstauflage von nur sieben Exemplaren: vier in Race Rot, drei in Schwarz.

Das Prunktstück der „glorreichen Sieben“ sitzt zweifellos jeweils unter der Motorhaube: Ein Edelbrock-Kompressorsystem mit mittig platzierem, mechanisch angetriebenem Roots-Gebläse pusht die Leistung des werksseitig frei saugenden 5,0-Liter-V8-Aggregats auf stolze 735 PS. Am höchsten Punkt der Drehmoment-Kurve wuchtet der aufgeladene Achtender dazu mächtige 880 Nm auf die Kurbelwelle. So viel Power genügt für einen Katapultstart aus dem Stand auf 100 km/h in nur knapp vier Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit weit jenseits von 300 km/h.

Noch beeindruckender als seine schiere Kraft jedoch ist die Einfachheit, mit welcher sich das 735-PS-Geschoss bewegen lässt: Die Leistungsentfaltung des Kompressor-Triebwerks vollzieht sich aus dem Drehzahlkeller heraus bis in den Hochdrehzahlbereich hinein extrem linear. So werden einerseits auch weniger versierte Piloten an keiner Stelle von plötzlich einsetzendem Drehmoment „überfallen“ und andererseits steht Lenkradartisten jederzeit mehr als genügend Power auf Abruf bereit, um die Fuhre bei Bedarf auch quer durch Kurven aller Radien zu zirkeln.

Das abgebildete Fahrzeug, der „One of 7 – 001“ war mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe ausgerüstet. Optional liefert Wolf Racing das limitierte Sondermodell optional aber auch mit der famosen 10-Gang-Automatik.

Kontrastreiche 21-Zöller

Unterstützt werden die Piloten in jedem Fall vom in Druck- und Zugstufe justierbaren Gewindefahrwerk, welches – jedenfalls in der von uns gefahrenen Abstimmung – eine satte Straßenlage und ein agiles Handling mit überzeugendem Fahrkomfort vereint. Dazu optimiert ein Sperrdifferenzial die Traktion der Hinterräder.

Apropos Traktion: Für reichlich Grip und einen schmucken Auftritt gleichermaßen zeichnen die 21-zölligen Rad/Reifen-Kombinationen verantwortlich. Die Spiel der Helligkeiten und Kontraste ist hier keine optische Täuschung: Die 9×21 und 10,5×21 Zoll messenden Wolf Mustang-Felgen tragen ein für die Sonderedition exklusives Finish, welches jeweils ein Hälfte der fünf Doppelspeichen heller und die andere dunkler akzentuiert. Mittig sitzt ein leuchroter Nabendeckel. Aufgezogen sind griffige Michelin Pilot Sport 4S-Pneus, deren Flanken die Dimensionen 255/30R21 an der Lenk- und 305/25R21 an der Antriebsachse tragen.

Veredeltes Interieur

Rein äußerlich macht das Sondereditionsmodell mit dezenten Plaketten sowie einer Desingfolierung auf sich aufmerksam. Auf dem Kofferraumdeckel sitzt zudem ein Carbon-Heckspoiler.

Auch das Mustang-Interieur wird im Zuge der Veredelung zum „One of 7“ modifiziert: So greift der Fahrer in ein griffgünstig konturiertes Sportlenkrad mit 12-Uhr-Markierung ein, dessen Nähte ebenso in Rot kontrastierten wie jene der Sitze und Türverkleidungen, des Armaturenbretts und der Mittelkonsole samt Schaltsack und Handbremsgriff. Zudem erhielten die Kopfstützen der Vordersitze und die Rückenlehnen der Rücksitzbank eingestickte Wolf-Logos. Dazu passen die dicken Wolf-Fußmatten.

Die „One of 7“-Sondermodelle sind ab sofort bestellbar. Der Preis für jeden der sieben Jubiläums-Mustangs beträgt jeweils 94.440 Euro.

Weitere Informationen gibt es bei:

Wolf Racing Neuenstein GmbH & Co. KG
Max-Eyth-Straße 17
74632 Neuenstein
Tel.: 07942 / 94 46 0
Fax: 07942 / 94 46 22
E-Mail:
info@wolf-racing.de
www.wolf-racing.de

Technical Facts

Ford Mustang GT

Baujahr: 2019

Karosserie: Carbon-Heckspoiler, Jubiläums-Foliendesign

Motor: 5,0-Liter-V8, Edelbrock-Kompressorsystem, Softwareoptimierung, 735 PS / 880 Nm

Kraftübertragung: 6-Gang-Schaltgetriebe, Sperrdifferenzial

Fahrwerk: Gewindefahrwerk mit einstellbarer Druck- und Zugstufendämpfung

Rad/Reifen: Wolf Racing-Leichtmetallfelgen (Sonderedition) in 9×21 und 10,5×21 Zoll, Michelin Pilot Sport 4S-Bereifung in 255/30R21 und 305/25R21

Innenraum: kontuiertes Sportlenkrad, Sportsitze mit Wolf-Logos an Rückenlehnen und Kopfstütze, Nähte an Sitzen, Türverkleidungen, Armaturenbrett, Mittelkonsole etc. farblich abgestimmt, Wolf-Fußmatten