Range Rover Overfinch

Es gibt bei unseren Freunden, den Briten von der Insel, Tuner, die sind uns gänzlich unbekannt. So sehr wahrscheinlich auch der Name Overfinch, der für die aktuelle Range Rover-Version ein effektives Tuning-Programm auf die Beine gestellt hat. Obwohl mittlerweile aus Aluminium gefertigt, hat der Range weiterhin ein dezentes Gewichtsproblem. Wer die Serienräder schon einmal selbst abmontiert hat, wird zustimmen: Die Dinger wiegen gefühlt eine Tonne! Und so fährt sich der Range mit schicken Alu-Rädern aus dem Zubehör gleichmal gefühlt deutlich besser und schneller, Mindergewicht sei Dank! Hier verbaut wurden Overfinch Schmiederäder rundum im Format 10,5×22 Zoll, die mit ihrem geschwungenen Design eine wirksam sportliche Note setzen. Neben den Felgen spendieren die britischen Range-Spezialisten der Außenhaut eine Vielzahl an Carbon-Teilen, die perfekt mit der Lackierung in Rosso Corsa kontrastieren. Kleine aerodynamische Retuschen, wie eine neue Frontschürze mit Splitter, ein Satz Seitenschweller, sowie Heckschürze und Co. runden das äußere Erscheinungsbild gekonnt ab. Unter der Haube gab es ebenfalls kleinere Veränderungen, wie ein offener Luftfilter, eine komplett neue Luftführung zu den Ladern, wie auch eine komplette Edelstahl-Abgasanlage mit Titanendrohren, die den Abgasgegendruck um 60% reduziert.

Weitere Infos zum Overfinch-Programm gibt es unter www.overfinch.com

Fotos: Overfinch