Shelby Super Snake & GTE

Shelby Super Snake und Shelby Mustang GTE

Es ist ein Name der US-Car-Fans in den Ohren klingt wie Donnerhall: Shelby. Die Wurzeln dieses Muscle-Car-Mythos legte der frühere Profi-Rennfahrer und Namenspatron Carroll Shelby, verstorben im Mai 2012, bekanntlich mit seinen bis heute legendären Shelby-Mustangs der 1960er Jahre. Nachdem zwischenzeitlich Ford den Namen wieder für die Spitzenmodelle seiner Mustang-Baureihen übernahm, kehrt Shelby nun unter eigener Flagge auf den europäischen Automobilmarkt zurück.

Unter der Regie des offiziellen Shelby-Distributoren GU Auto Trade, einer im niederländischen Rotterdam beheimateten Division des führenden chinesischen Neufahrzeugimporteurs Grand Union International Corp. (GU), werden Shelby-Fahrzeuge in Europa, Russland sowie den eurasischen und südamerikanischen Räumen angeboten. Für den Endkundenvertrieb sowie die technische Betreuung der Shelby-Fahrzeuge zeichnen in den verschiedenen Ländern Vertragshändler verantwortlich, in Deutschland beispielsweise sind dies GeigerCars.de in München und Ford Reintges in Essen.

Limited Edition zum Super Snake-Jubiläum

Und natürlich ist es auch anno 2017 wieder der Ford Mustang, der die Basis für die maskulinen Shelby-Sportcoupés bildet. Deren Speerspitze ist – passend zum 50. Geburtstag der 1967er Shelby GT500 Super Snake – die weltweit auf 500 Exemplare limitierte Shelby Super Snake, welche den Muscle-Car-Spirit Carroll Shelbys vielleicht unverfälschter transportiert als jedes andere der zwischenzeitlich mit dem Shelby-Logo geadelten Fahrzeuge.

Bereits äußerlicht demonstriert die Super Snake, wes Geistes Kind sie ist: Eine signifikant aggressiver gestaltete Bug-Partie mit Spoilerschwert, engmaschigen Kühlergrills und einer markanten Power Dome-Motorhaube flößt Respekt ein. Seine Fortsetzung findet dieser Racing-Look in Seitenschwelleransätzen mit vor den Hinterrädern aufragenden Flaps sowie einer Diffusor-Heckschürze und einem üppig dimensionierten Heckspoiler. Anstelle des Pony-Emblems trägt die Super Snake natürlich rundum stolz ihr Markenzeichen einer aufgerichteten Cobra, begleitet von Shelby-, Super Snake- und 50th anniversary-Schriftzügen. Auch die Beleuchtungsanlage wurde gegenüber den Standardmodellen modifiziert. Praktisch unverzichtbar, wenn auch abbestellbar, ist darüber hinaus natürlich das Trio sich mittig über das Fahrzeug ziehender Stripes in Kontrastfarbe zur Karosserie.

Mehr als 750 PS dank Kompressor-Aufladung

Aber natürlich die Super Snake kein Blender: Problemlos eingelöst werden die optischen Versprechungen vom 5,0-Liter-V8 mit Kompressoraufladung, welcher ja nach Kompressorkonfiguration entweder 670 oder sogar mehr als 750 PS leistet und seine Power via einer Performance-Abgasanlage auch akustisch ins Szene setzt. Für deren Übertragung auf den Asphalt sowie eine optimierte Straßenlage zeichnen griffige Sportreifen auf 20-Zoll-Schmiedefelgen sowie ein Ford Performance Track Handling Pack verantwortlich, während eine vom Fahrtwind zur Kühlung speziell angestörmte Shelby by Wilwood-Bremsanlage mit 6-Kolben-Sätteln an der Vorderachse und 4-Kolben-Sätteln an der Hinterhand die Super Snake auf Anforderung kraftvoll verzögert.

Optional bietet Shelby für seine Super Snake weitere Performance-Upgrades an, darunter Maßnahmen zur Verbesserung der Kühlung sowie Verstärkungen und Optimierung des Antriebsstrangs. Ergänzend zu den obligatorischen Super Snake-Interieur-Veredelungen wie Autometer-Zusatzinstrumenten, Einstiegsleisten, Fußmatten und natürlich exklusiven Logos und Schriftzügen sind ferner auch für den Track-Einsatz vorbereitende Upgrades wie beispielsweise Shelby Spec-Sportsitze sowie ein 4-Punkt-Überrollbügel mit Mehrpunktgurten erhältlich, welcher dann eine Deinstallation der Rücksitzbank mit sich bringt.

Kleiner Bruder: Shelby Mustang GTE

Optisch eine Spur dezenter, wenn auch kaum weniger rasant, kommt der „kleine Bruder“ Shelby Mustang GTE daher. Dieser ist wahlweise mit dem zwar kleinen aber druckvollen 2,3-Liter-EcoBoost-Vierzylinder oder natürlich dem klassischen 5,0-Liter-V8 erhältlich, welcher sich – analog zur Super Snake – mittels Kompressor auf mehr als 750 PS pushen lässt. Zur Serienausstattung gehören eine Ford Performance-Abgasanlage, der Ford Performance-Handling Pack sowie 9×19 und 9,5×19-zöllige Rad/Reifen-Kombinationen mit Sport-Pneus.

Motorhaube, Spoiler und Schwerter und Streifen-Dekor fallen jeweils eine Nummer kleiner aus als bei der Super Snake, optional steht zur Exterieur-Verschärfung jedoch darüber hinaus gehend ein ganzes Arsenal von Carbon-Parts zur Verfügung, von Spiegelkappen über eine Motorhaube bis hin zu Heckdiffusor. In technischer Hinsicht sind Upgrades für die Kühlung, das Fahrwerk, die Kraftübertragung, die Bremsanlage sowie Schmiedefelgen wählbar.

Im Inneren demonstiert der GTE seine rechtmäßige Zugehörigkeit zur Shelby-Familie mit speziellen Kopfstützen und Fußmatten sowie Einstiegsleisten und natürlich Logos und Schriftzügen auf dem Armaturenbrett. Ergänzend sind weitergehende Lederarbeiten, Zusatzinstrumente etc. ebenso bestellbar wie ein Entfall der Rücksitzbank.

Sowohl die Shelby Super Snake als auch der Shelby Mustang GTE sind bei den Shelby-Händler als Komplettfahrzeuge erhältlich. Wer allerdings bereits einen Ford Mustang besitzt, der muss sich nicht grämen: Alternativ können dort auch passende Basisfahrzeuge mittels Upgrade-Kits zu echten Shelbys geadelt werden.

Weitere Informationen gibt es auf www.shelby.eu oder direkt bei:

GU Autotrade B.V.
World Trade Center
Beursplein 37
3011 AA Rotterdam
Netherlands
Tel.: +31 (0) 10 307 4260
E-Mail: info@guautotrade.com

www.shelby.eu