mansory_cyrus_db11_01

Mansory Cyrus: Ein DB11 mit 700 PS & 850 Nm!

Nach dem DB9 präsentierte Mansory auf dem Genfer Autosalon einen zweiten Aston Martin-Umbau, diesmal auf Basis des ab Werk schon wunderschönen DB11. In der hauseigenen Motorenabteilung entlockte man dem V12 Biturbo-Triebwerk natürlich ein paar zusätzliche Kraftreserven. Komplett überarbeitete Motorkennfelder sowie eine maßgeschneiderte Edelstahl-Abgasanlage wie auch ein Sportluftfilter sorgen für eine neue Leistung von 700 PS (515 kW) sowie ein maximales Drehmoment von bärenstarken 850 Nm. Damit erledigt das schnittige Coupé den Sprint von 0 auf 100 km/h in nur knapp 3,6 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von beeindruckenden 330 km/h.

Optisch erhielt der Cyrus getaufte DB11 einen komplett neu entwickelten Bodykit, bestehend aus einer Frontschürze mit größeren Lufteinlässen, eine spektakuläre Design-Motorhaube, einen Satz Seitenschweller, einen Heckflügel  sowie eine Heckschürze mit Diffusor. In Letztere integriert Mansory vier gewaltige Doppelendrohre mit Carbon-Ummantelung. Den Kontakt zur Asphaltoberfläche übernehmen einteilige, besonders leichte Yavin Schmiedefelgen, vorne in 9,5×22 mit 265/30 ZR22 und hinten in 11×22 Zoll mit 315/235 ZR22. Bei der Tieferlegung verbauten die bayrischen Tuner einen Satz progressiv gewickelter Fahrwerksfedern, die einen moderaten Tiefgang von ca. 35 mm garantieren. Das VIP-Lounge-Interieur hat bei Mansory Tradition. Im Falle des DB11 gab es edelstes, Silber gefärbtes Leder mit Alcantara-Applikationen sowie speziellen Ziernähten wie aber auch eine Menge Sichtcarbon-Teile. Abgerundet wird das wohlig wirkende Interieur durch beleuchtete Türeinstiegsleisten sowie ein vollständig modifiziertes Airbag-Sportlenkrad!

Weitere Infos zum Mansory-Programm gibt es unter:

www.mansory.com

oder Tel.: 092 36/ 96 82 50