Jeep Cherokee SRT Power Parts

Jeep Grand Cherokee SRT „EditionSeries“ von Power Parts

Wer hierzulande ein großes Oberklasse-SUV abseits des deutschen Mainstreams sucht, wird beispielsweise bei Jeep fündig. Die amerikanische Alternative trägt den Namen Grand Cherokee und ist auf Wunsch sogar mit ausgesprochen kraftvollen Triebwerken erhältlich – als SRT oder ganz neu und auch offiziell bei uns vermarktet als Trackhawk. Beide sind mit HEMI-V8 ausgerüstet: Ersterer leistet 468 PS, letzterer hat sogar den Hellcat-Motor mit für ein SUV sagenhaften 710 PS unter der Haube. Kunden, die diese Potenz ihres Grand Cherokees optisch noch deutlicher zum Ausdruck bringen wollen, werden bei den US-Car-Spezialisten von Power Parts fündig.

Das Team aus dem oberbayrischen Odelzhausen präsentiert mit dem auf diesen Seiten vorgestellten SRT ihre Interpretation des kraftvollen US-Geländegängers. Der Fokus liegt dabei klar ersichtlich auf der Umsetzung eines ausgesprochen extrovertierten Erscheinungsbilds.

Umfangreicher Bodykit

Wie von Power Parts gewohnt, wächst der Jeep dabei nochmals deutlich in die Breite: Ingesamt acht Zentimeter legt er in dieser Dimension dank der Kotflügelaufsätze des exklusiven, hauseigenen „EditionSeries“-Widebody-Kits zu. Eine stimmige Verbindung der ausladenderen Radkästen gewährleistet ein Satz passender Seitenschweller. Daneben umfasst der Bausatz diverse weitere Komponenten wie für den Bug eine Frontmaske, einen Kühlergrill und eine Spoilerlippe sowie eine neue Motorhaube mit Powerdome und großem Lufteinlass. Hinzu kommen am Heck zu guter Letzt ein Diffusor und gleich zwei Spoiler: Einer ist oben an der Dachkante montiert und der zweite unterhalb der Rückscheibe.

Leichtmetallräder in 22 Zoll

Abgerundet wird der veredelte Look des Jeeps durch einen neuen Felgensatz. Dieser befüllt die vergrößerten Radhäusern mit seinem 22-Zoll-Format und der Bereifung in 295/35 R22 stimmig. Optisch zeichnet er sich durch schwarze Vielspeichen-Sterne und hochglanzpolierte Betten aus, womit er bestens zu der Gestaltung der Karosserie passt: Über die dunkelrote Lackierung ziehen sich von der Front zum Heck zwei dicke, schwarze Zierstreifen.

500-PS-Marke übertroffen

In technischer Hinsicht optimierte Power Parts den Grand Cherokee SRT ebenfalls. Der 6,4 Liter große HEMI-Achtzylinder wurde um einen „Cold Air Power Box“ genannten Luftfilter ergänzt, der eine Leistungssteigerung um 34 PS ermöglichen soll. Damit resultiert eine neue Leistung von 502 PS. Zudem schließt sich zur Entsorgung der Verbrennungsüberreste eine Bullet II-Sportabgasanlage an: Sie mündet am Heck in zwei großen Doppel-Endrohren, die den Diffusor flankieren. Sie ist ferner sogar mit einer ECE-Typengenehmigung ausgestattet, sodass sie eintragungsfrei in der EU und der Schweiz genutzt werden kann. Darüber hinaus verfügen auch die übrigen Komponenten über ein TÜV-Teilegutachten.

Weitere Informationen unter:

Power-Parts Automotive GmbH

Miegersbach 30

85235 Odelzhausen

Tel.: 08134 / 997600

Fax: 08134 / 997601

E-Mail: service@power-parts.de

www.power-parts.de

Technical Facts

Jeep Grand Cherokee SRT „EditionSeries“

Motor: V8-HEMI-Ottomotor, „Cold Air Power Box“-Luftfilter, Bullet II-Sportabgasanlage mit vier Endrohren

Hubraum: 6.417 ccm

Leistung: 502 PS

Kraftübertragung: 8-Stufen-Automatikgetriebe

Rad/Reifen: Power Parts-Felgen in 22 Zoll mit Bereifung in 295/35 R22, schwarzer Stern und hochglanzpolierte Betten

Karosserie: 21-teiliges „Edition Series“-Widebody-Kit bestehend aus Frontmaske und -spoilerlippe, Kühlergrill, Motorhaube, Dach- und Heckspoiler, Diffusor, Seitenschwellern und Kotflügelverbreiterungen