Mercedes-AMG GT S von Streit Imports

Mercedes-AMG GT S (C190) von Streit Imports

Schon, wenn er aus der Werkshalle in Affalterbach rollt gehört ein jeder Mercedes-AMG GT S zu dem exklusivsten, was der Kunde bei der Marke mit dem Stern erwerben kann. Das heißt jedoch nicht, dass das Coupé nicht noch individueller und einzigartiger gestaltet werden kann, vorausgesetzt man ist bereit noch etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und zu investieren. Wie dies aussehen kann beweist das hier gezeigte Exemplar des Sportler, das die Felgen- und Tuningspezialisten von Streit Imports aus der Gemeinde Neuenhaus im Schweizer Kanton Aargau verfeinert haben.

Dabei verzichteten sie auf die Verwendung auffälliger Bodykits oder Anbauteile und behalten so die begeisternde Designlinie des AMGs unverändert bei. Die bedeutsamste Veränderung des GT S-Projekts findet sich daher an seinen Achsen.

Goldene Vielspeichen-Räder

Dort drehen sich Majorca-Felgen der US-amerikanischen Marke NICHE, für die Streit Imports den Vertrieb in der Schweiz übernommen hat. Sie zeichnen sich in diesem Fall durch einen mehrteiligen Aufbau mit mattgoldenem Stern sowie Innenbetten und Verschraubungen in Schwarz aus. Die Dimensionen der filigran gestalteten 20-Speichen-Räder betragen an der Vorderachse 9,5×20 Zoll, während sie hinten mit 11,5×21 Zoll nicht nur breiter sondern auch eine Nummer größer ausfallen. Die aufgezogenen Michelin-Reifen besitzen dementsprechend die Abmessungen 265/30 ZR20 und 305/25 ZR21.

Ein Stück tiefer geht immer

Noch besser zur Geltung kommen die Felgen darüber hinaus durch die Tieferlegung der in mattem Silber lackierten Karosserie des Sportcoupés. Zu diesem Zweck installierten die Schweizer einen Satz Federn aus dem Hause KW. Diese erlauben eine individuelle Einstellung auf verschiedenen Höhenniveaus. Zugleich dürften sie der Fahrdynamik des AMGs zuträglich sein und somit dafür sorgen, dass der GT S noch leichtfüßiger durch Kurven eilt. Die motorseitigen Voraussetzungen dafür besaß er jedenfalls schon ab Werk in Form des Biturbo-aufgeladenen und vier Liter großen V8 mit einer Leistung von 510 PS sowie seinem maximalen Drehmoment von 650 Nm.

Vergoldete Details

Zwar präsentiert sich der GT S, wie bereits angesprochen, karosseriebaulich unverändert, eine Neuerung fällt bei Betrachtung des Exterieurs dennoch ins Auge: Passend zur Farbe der Felgen wurden sämtliche Mercedes-Sterne und Schriftzüge an Front, Heck und den vorderen Kotflügeln mit einem Überzug aus 24-karätigem Gold veredelt. Selbiges gilt des Weiteren für den einzelnen Pins des großen Diamant-Kühlergrills sowie einen Teil der Spange, die dessen großen Zentralstern flankiert.

Weitere Informationen unter:

Streit Imports GmbH

Zürcherstrasse 75

CH-5432 Neuenhof

Tel.: +41 56 / 470 60 81

Fax: +41 56 / 470 60 81

E-Mail: info@streit-imports.ch

www.streit-imports.ch

 

Technical Facts

Fahrzeugtyp: Mercedes-AMG GT S (C190)

Motor: V8-Ottomotor mit Biturbo-Aufladung (M178)

Hubraum: 3.982 ccm

Leistung: 375 kW / 510 PS

max. Drehmoment: 650 Nm

Kraftübertragung: 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (AMG SPEEDSHIFT DCT)

Fahrwerk: höhenverstellbare KW-Federn

Rad/Reifen: NICHE Majorca-Felgen in 9,5×20 Zoll und 11,5×21 Zoll mit Michelin Pilot Super Sport-Bereifung in 265/30 ZR20 und 305/25 ZR21

Karosserie: Vergoldung sämtlicher Embleme und Schriftzüge, Kühlergrill samt Chromspange vergoldet

Sonstiges: vergoldeter Zündschlüssel