BMW 5er Dähler

Businessliner nach Schweizer Art

Lange ist es noch nicht her, dass BMW die erfolgreiche Fünfer-Baureihe F10/F11 in die wohlverdiente Rente geschickt hat. Erst im Verlaufe des vergangenen halben Jahres brachten die Münchner die Nachfolgegeneration auf den Markt. Im Februar startete mit dem G30 zunächst nur die Limousine, sodass insbesondere der erst seit wenigen Wochen erhältliche Touring mit der internen Bezeichnung G31 noch brandneu ist. Dennoch haben sich die Spezialisten von dÄHLer Design & Technik als eines der ersten Unternehmen bereits an die Veredlung der Vertreter der oberen Mittelklasse gegeben.

Dabei beschränkten sich Firmeninhaber Christoph Dähler und sein Team wie üblich nicht nur auf die Verfeinerung eines Teilbereichs, sondern stellen schon jetzt ein umfangreiches „dÄHLer competition line“-Programm in Aussicht, dessen Komponenten sich jedoch teilweise noch in Entwicklung befinden.

400 PS im 540i

Einer der Schwerpunkte ist zweifelsohne die Optimierung der Power diverser Triebwerke des Fünfers. Zuerst nahmen die Schweizer sich den in Serie 340 PS starken 540i vor: Ergebnis ist ein fertig geprüftes und homologiertes Leistungssteigerungspaket, das in zwei Stufen verfügbar ist. In der schwächeren Variante erhöht sich der Output auf 380 PS, während das maximale 450 auf 560 Nm ansteigt. Noch kraftvoller wird es in der zweiten Version, die dem turboaufgeladenen, drei Liter großen B58-Reihensechszylinder sogar glatte 400 PS und 580 Nm beschert. Entsprechende Upgrades für den M550i und zahlreiche Dieselvarianten wie 520d, 530d oder M550d sollen folgen, wobei sie jeweils auch für die jeweiligen xDrive-Ausführungen geeignet sind. Ergänzend bietet dÄHLer des Weiteren Edelstahl-Abgasanlagen, die in Zwei- und Vierrohr-Versionen verfügbar sind, und ein aktives Motorsound-Tuning an. Der Fahrdynamik zuträglich, ohne jedoch zu hart zu sein, ist unterdessen das überarbeitete Fahrwerk. In optischer Hinsicht schließlich befinden sich die Aerodynamik-Komponenten ebenfalls noch in Entwicklung, während das hauseigene Felgenmodell dÄHLer CDC1 in den Dimensionen 20 und 21 Zoll schon jetzt für den neuen Fünfer anwendbar ist. Und im Interieur wird auf Wunsch ebenfalls Hand angelegt, so stehen etwa Individualtachos mit erweiterter Skala von bis zu 330 km/h und einer modifizierten Beleuchtung zur Wahl.

Weitere Informationen gibt es bei:

dÄHLer Design & Technik GmbH

Viehweid

CH-3123 Belp bei Bern

Tel.: +41 31 / 819 88 77

Fax: +41 31 / 819 88 78

E-Mail: info@daehler.com

www.daehler.com