VW Amarok BBM Motorsport

VW Amarok Aventura V6 von BBM Motorsport!

…von Olivier Fourcade

Der Amarok, der Lastenesel aus dem VW-Konzern, beliebt bei Jägern, Bauarbeitern, Landwirten und auch Hobby-Offroad-Fahrern ist in den letzten Jahren zum geheimen Liebling der Nation avanciert. Während er hauptsächlich als verlässliches Arbeitstier geschätzt wird, ist er in der Tuning-Szene irgendwie nie richtig angekommen! Die Jungs von BBM Motorsport, in persona Björn Berlemann und Marcel Wiechmann, ändern dies jetzt mit ihrem Aventura-Umbau.

Verbaut wurde ein Bodylift-Kit aus dem Hause Delta 4×4, für eine deutliche Höherlegung des Amarok-Chassis, immerhin in Zahlen mehr als 100 mm. An den vier Enden des Fahrwerks drehen sich Beadlock-Felgen im 18-Zoll-Format, bespannt mit speziellen Cooper STT-Pro-Reifen in 305/60/18. Um die neue Rad/Reifen-Kombination TÜV-gerecht abzudecken erhielten die Radhäuser spezielle Iceland-Style-Verbreiterungen vorne wie hinten. Auf Kundenwunsch könnte der VW Amarok sogar weitere 40 mm angehoben werden, wobei hier dann sogar noch üppigere Cooper-Offrad-Reifen in 305/70/18 zum Einsatz kommen könnten.

Optisch spendiert BBM dem Amarok an der Front einen dicken Rammschutzbügel in Mattschwarz sowie einen Satz PIAA LED-Lampen. Zudem gab es einen Unterfahrschutz von Rival sowie eine bis zu 300 kg belastbare Dachplattform aus dem Hause BlackSheep-Innovations. An Letztere verbauen die BBM-Jungs weitere PIAA LED-Lampen. Ein Safari-Schnorchel sorgt dafür, dass der Amarok auch durch etwas tiefere Gewässer problemlos fahren kann. Abschließend gab es noch eine hauseigene Leistungssteigerung des V6, von serienmäßigen 225 PS /550 Nm auf nunmehr 265 PS / 620 Nm.

Weitere Infos findet ihr unter:

www.bbm-motorsport.de

oder Tel.: 025 97/ 69 21 822